Widerliche Tat: Erst half er einem Rollator-Fahrer aus dem Bus, dann beraubte er ihn

Köln – Zeugen gesucht! Die Kölner Polizei fahndet mit einem Überwachungsbild nach einem mutmaßlichen Räuber. Der unbekannte Mann soll einen Rollator-Fahrer (67) im Stadtteil Bocklemünd-Mengenich bestohlen haben.

Die Kölner Polizei sucht mit dem Foto nach einem mutmaßlichen Räuber.
Die Kölner Polizei sucht mit dem Foto nach einem mutmaßlichen Räuber.  © Polizeipräsidium Köln

Der Verdächtige soll dem Senior eine Einkaufstasche mit Portemonnaie, Brieftasche und Schlüsselbund entrissen haben, wie die Beamten mitteilten.

Zuvor habe er dem 67-Jährigen noch geholfen, seinen Rollator aus einem KVB-Bus zu heben.

Der Senior hatte angegeben, dass der Unbekannte am 5. Juni mit ihm an der Haltestelle Venloer Straße/Militärringstraße in die Linie 126 eingestiegen war. Gegen 17.30 Uhr seien beide an der Haltestelle Buschweg wieder ausgestiegen.

Köln: Alarm am Kölner Heumarkt: Brand über Eisdiele von Lukas Podolski
Köln Alarm am Kölner Heumarkt: Brand über Eisdiele von Lukas Podolski

Nach der "Hilfsleistung" soll der Fahrgast dem Senior dann kurz gefolgt sein und nach einem Gerangel die Einkaufstasche an sich gerissen haben.

Als Zeugen dem 67-Jährige zu Hilfe eilten, sei der Mann mit seiner Beute in Richtung Auweilerweg geflüchtet, so die Polizei.

Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 30 bis 40 Jahre alt
  • hat laut Zeugen blonde, gräuliche Haare
  • trug eine rote Trainingsjacke, ein dunkles T-Shirt, blaue Jeans, schwarze Schuhe und eine hellblaue OP-Maske

Zeugen, die Informationen zur Tat oder dem Gesuchten haben, können diese unter der Rufnummer 0221 229-0 bei der Polizei melden.

Titelfoto: Montage: Polizeipräsidium Köln

Mehr zum Thema Köln Crime: