Das Retten üben: Institut der Feuerwehr eröffnet neues Trainingszentrum

Von Ulrike Hofsähs

Kreuzau-Stockheim - Ein Lernort für Feuerwehrleute: Im Kreis Düren ist ein neues Trainingszentrum des Instituts der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen eröffnet worden.

Bislang fand die Ausbildung des Instituts der Feuerwehr nur am Stammsitz in Münster statt. (Symbolfoto)
Bislang fand die Ausbildung des Instituts der Feuerwehr nur am Stammsitz in Münster statt. (Symbolfoto)  © Holger Hollemann/dpa

Innenminister Herbert Reul (68, CDU) verwies auf den gestiegenen Ausbildungsbedarf bei der Feuerwehr.

"In den nächsten Jahren geht rund ein Viertel der aktiven haupt- und ehrenamtlichen Führungskräfte in den Ruhestand", sagte der Minister.

Auf dem Trainingsgelände sollen Feuerwehrleute anhand verschiedener Gebäudetypen nah an der Realität üben können.

Köln: Räuber greifen 35-Jährigen an und schlagen ihn zusammen: Polizei sucht mehrere Täter
Köln Crime Räuber greifen 35-Jährigen an und schlagen ihn zusammen: Polizei sucht mehrere Täter

Nach und nach sollen verschiedene Übungsobjekte entstehen wie Reihenhäuser, Einfamilienhäuser, eine Verkaufsstätte, eine Baugrube oder ein Industriebereich.

An den Wochenenden soll das Gelände den Feuerwehren aus der Umgebung zur Verfügung stehen.

Bislang fand die Ausbildung des Instituts der Feuerwehr nur am Stammsitz in Münster statt.

Titelfoto: Holger Hollemann/dpa

Mehr zum Thema Köln: