Dramatische Rettung in Kölner City: Frau wird reanimiert, ihr Hund überlebt nicht

Köln – Die Feuerwehr hat am Freitagmorgen eine Frau aus ihrer brennenden Wohnung in der Kölner Innenstadt gerettet. Für einen Hund kam jede Hilfe zu spät.

Bei einem Feuerwehreinsatz in der Kölner City ist eine Frau aus ihrer brennenden Wohnung gerettet worden. (Symbolbild)
Bei einem Feuerwehreinsatz in der Kölner City ist eine Frau aus ihrer brennenden Wohnung gerettet worden. (Symbolbild)  © Lars Jäger

Die Einsatzkräfte waren gegen 7 Uhr zu einem "Feuer mit Menschenrettung" ausgerückt, wie ein Sprecher mitteilte. Eine Nachbarin hatte den Notruf gewählt, nachdem ein Rauchmelder Alarm geschlagen hatte.

Die Retter mussten sich gewaltsam Zutritt zur Obergeschoss-Wohnung im Friesenwall in der Altstadt-Nord verschaffen. Im Inneren fanden sie die Bewohnerin und übergaben sie an den Rettungsdienst.

"Durch eine sofort durchgeführte Reanimation konnte die Patientin mit einem stabilen Kreislauf in das zuständige Krankenhaus transportiert werden", teilte die Feuerwehr mit.

Ein Hund, der sich ebenfalls in der Wohnung befand, konnte jedoch nur noch tot geborgen werden.

Laut dem Sprecher hatten Möbel im Wohnzimmer Feuer gefangen. Sie konnten schnell gelöscht werden.

Die Polizei ist vor Ort und ermittelt nach der Brandursache.
Die Polizei ist vor Ort und ermittelt nach der Brandursache.  © Lars Jäger

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0