Rote Ampel ignoriert: E-Scooter-Fahrer von Stadtbahn erfasst

Köln - Beim Zusammenprall mit einer Bahn der städtischen Verkehrs-Betriebe (KVB) ist am Mittwochmorgen in Köln ein E-Scooter-Fahrer schwer verletzt worden.

Der 36-jährige Fahrer des E-Scooters wurde bei dem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)
Der 36-jährige Fahrer des E-Scooters wurde bei dem Unfall schwer verletzt. (Symbolbild)  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Nach den ersten Ermittlungen der Polizei soll der 36-Jährige gegen 9.30 Uhr am Bahnübergang auf der Aachener Straße in Höhe der Bahnstraße trotz roter Ampel auf die Gleise gefahren sein.

Dort wurde er dann seitlich von einem Wagen der KVB-Linie 1 erfasst, wie die Polizei am Vormittag in einer Pressemitteilung bekannt gab.

Ein Verkehrsunfallaufnahmeteam der Kölner Polizei sichert aktuell die Spuren.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Köln: