Fahrer wartet an Ampel, dann durchschlägt eine Spitzhacke das Autodach

Köln – Riesenschreck und Riesenglück für einen Autofahrer (61) am Dienstagnachmittag in Köln!

Die Spitzhacke durchschlug das Dach auf der Beifahrerseite.
Die Spitzhacke durchschlug das Dach auf der Beifahrerseite.  © Polizei Köln

Beim Warten vor einer roten Ampel mitten in der Kölner Innenstadt fiel plötzlich eine schwere Spitzhacke von einem Baugerüst auf sein Auto und durchbohrte das Dach auf der Beifahrerseite. 

Der Mann blieb bei dem Vorfall am Dienstag unverletzt, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. 

Laut Polizei war auf dem Baugerüst ein Arbeiter gestolpert und hatte dabei die Hacke fallen gelassen. Das schwere Werkzeug schlug erst auf einem Vordach auf und bohrte sich dann durch das Autodach - zum Glück ohne gravierendere Folgen.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr am Neumarkt in Höhe einer Baustelle.

Titelfoto: Polizei Köln

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0