Feuer in Kölner Altenheim: Drei Verletzte

Köln – Durch einen Brand in einem Altenheim in Köln-Dellbrück sind am Dienstagmorgen drei Bewohner verletzt worden.

Die Feuerwehr wurde am Dienstagmorgen zu einem Brand in einem Seniorenheim in Köln-Dellbrück alarmiert (Symbolbild).
Die Feuerwehr wurde am Dienstagmorgen zu einem Brand in einem Seniorenheim in Köln-Dellbrück alarmiert (Symbolbild).  © 123rf/euregiocontent

Der Notruf bei der Feuerwehr ging um kurz nach 4.30 Uhr ein. Betroffen war das Seniorenzentrum an der Von-Quadt-Straße.

Ein Mitarbeiter berichtete von einer Rauchentwicklung im zweiten Obergeschoss. Zuvor hatte ein Rauchmelder ausgelöst.

Aufgrund der zunächst unklaren Lage schickte die Feuerwehr Einsatzkräfte aus mehreren Dienststellen.

Bei der Ersterkundung entdeckten die Feuerwehrleute dann ein Brandgeschehen in einem Zimmer. Dort sowie im Flur befanden sich auch zwei Personen, die gerettet wurden.

Zur Rettung der betroffenen Bewohner setzte die Feuerwehr auch Drehleitern ein.

Eine Überprüfung der Bewohner ergab laut eines Sprechers der Feuerwehr drei Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftungen, die in Krankenhäuser gebracht wurden.

Der Brand selbst konnte schnell gelöscht werden. Insgesamt waren 45 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

Zur Ermittlung der Brandursache übergab die Feuerwehr den Tatort an die Polizei.

Titelfoto: 123rf/euregiocontent

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0