"Appetit auf Hühnchen": Uhu auf Beutesuche in Netz verfangen

Hennef - Während seiner Suche nach Geflügel hat sich ein junger Uhu in Hennef in einem Netz verheddert und einen Feuerwehreinsatz ausgelöst.

Fabian Herde von der Freiwilligen Feuerwehr mit dem geretteten Uhu. Da der Raubvogel unverletzt war, wurde er wieder ausgesetzt.
Fabian Herde von der Freiwilligen Feuerwehr mit dem geretteten Uhu. Da der Raubvogel unverletzt war, wurde er wieder ausgesetzt.  © Freiwillige Feuerwehr Hennef

Der Raubvogel hatte "Appetit auf Hühnchen" und wollte an einem Hühnergehege zuschlagen, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit.

Dieses war aber gegen Greifvögel gesichert - der Uhu verfing sich mit seinem linken Flügel in dem Nylonnetz und blieb auf dem Boden sitzen.

Einsatzkräfte motivierten das Tier am Freitag, in eine Rettungsbox zu hüpfen und befreiten es dann aus seiner Lage.

Köln: Mann steigt in Stadtbahn und schießt lachend auf Fahrgäste: Polizei bittet um Hinweise
Köln Crime Mann steigt in Stadtbahn und schießt lachend auf Fahrgäste: Polizei bittet um Hinweise

Experten stellten fest, dass der männliche Uhu momentan mit Nestbauarbeiten beschäftigt sei.

Unverletzt wurde er schließlich wieder ausgesetzt, "damit er seine Familienplanung fortsetzen kann", schrieb die Feuerwehr.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Hennef

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz: