Kölner Feuerwehr rettet verirrte Babykatze

Köln – Am Freitagnachmittag hat die Feuerwehr in Köln eine Babykatze aus einer misslichen Lage befreit.

Die kleine Katze war in einen Schornsteinzug gefallen und musste geortet werden.
Die kleine Katze war in einen Schornsteinzug gefallen und musste geortet werden.  © Feuerwehr Köln

Das gerade einmal drei Monate alte Tier war in einen Schornsteinzug gefallen.

Daraufhin hatten die besorgten Besitzer die Feuerwehr zur Hilfe gerufen.

Die Einsatzkräfte mussten zunächst herausfinden, auf welcher Höhe des Schachts sich das Tier befand.

Bei der Suche kam auch ein Ortungsgerät zum Einsatz. Als die Katze schließlich lokalisiert worden war, stand dann die Befreiung an.

Mit schwerem Gerät drangen die Feuerwehrleute dann durch die Wand vorsichtig zum unfreiwilligen Versteck der Katze vor.

Am Ende konnte der tierische Einsatz mit einem Happy End abgeschlossen werden. Die gerettete Katze wurde den erleichterten Haltern übergeben.

Nach der Rettung landete die Babykatze in einem Korb.
Nach der Rettung landete die Babykatze in einem Korb.  © Feuerwehr Köln

Tierrettungen fordern die Feuerwehr immer wieder. Im Juni wurde eine Babykatze in Mönchengladbach befreit (TAG24 berichtete).

Titelfoto: Bildmontage Facebook/Feuerwehr Köln

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0