Person gerät unter S-Bahn an Trimbornstraße in Köln

Köln - Ein Mensch ist am Freitagabend unter eine S-Bahn an der Haltestelle Trimbornstraße in Köln-Deutz geraten. Die Ursache dafür ist noch unklar, das Opfer wurde schwer verletzt.

Die Feuerwehr rückte mit 35 Einsatzkräften an.
Die Feuerwehr rückte mit 35 Einsatzkräften an.  © Lars Jäger

Nach Angaben der Feuerwehr Köln vom Samstag rief ein Passant die Kameraden zur Hilfe.

Als die Kameraden an der S-Bahn eintrafen, kümmerten sich bereits zwei Ersthelfer um die Person.

Glücklicherweise war die Person nicht eingeklemmt und konnte befreit werden.

Bei milden Temperaturen: Nebliges und trübes Wetter in NRW
Köln Wetter Bei milden Temperaturen: Nebliges und trübes Wetter in NRW

Die Kameraden brachten das Opfer zunächst in einen Rettungswagen. Hier versorgten Sanitäter die Wunden.

Im Anschluss kam die verletzte Person in eine Universitätsklinik.

Da die Lage zunächst unklar war, rückte die Feuerwehr mit einem größeren Aufgebot an. Unter anderem schickte der Führungsdienst der Feuerwehr einen Bergekran zum Einsatzort, der aber nicht benötigt wurde.

Insgesamt waren 35 Einsatzkräften und 14 Fahrzeuge im Einsatz.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz: