Wohnungsbrand in Velbert: Zwei Bewohner im Krankenhaus! Das war der Grund für das Feuer

Velbert - Die Feuerwehr und die Polizei von Velbert mussten Freitagabend zu einem Großeinsatz rausrücken. Grund war ein Wohnungsbrand, der im vierten Obergeschoss ausgelöst wurde. Zwei Bewohner mussten im Anschluss ins Krankenhaus.

Eine Person musste von der Feuerwehr per Drehleiter aus der Wohnung geholt werden. (Symbolbild)
Eine Person musste von der Feuerwehr per Drehleiter aus der Wohnung geholt werden. (Symbolbild)  © 123RF/rickdeacon

Als die Einsatzkräfte der Feuerwehr eintrafen, war die Rauchentwicklung zudem sehr stark, wie die Polizei mitteilte.

Die Feuerwehr aus Velbert konnte das Feuer unter Einsatz mehrerer Trupps mit Atemschutz unter Kontrolle bringen und löschen. Das Feuer breitete sich somit nicht weiter aus.

15 Bewohner brachten sich in Sicherheit und flüchteten nach draußen, als sie das Feuer entdeckten.

Köln: Nach Henning Krautmacher: Weitere Band-Mitglieder der Höhner haben Corona!
Köln Nach Henning Krautmacher: Weitere Band-Mitglieder der Höhner haben Corona!

Eine weitere Person musste von der Feuerwehr über eine Drehleiter aus dem Haus gerettet werden.

Insgesamt vier Personen wurden bei dem Brand verletzt, davon mussten zwei mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser in Essen und in Velbert gebracht werden.

Wohnung erheblich beschädigt, TV-Gerät trägt wohl die Schuld am Brand

Wie die Polizei erklärt, wurde der Wohnungsbrand mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vom technischen Defekt eines Fernsehers verursacht. Hausbewohner hatten unmittelbar vor der Entdeckung des Brandes ein entsprechendes Knallgeräusch aus der Wohnung wahrgenommen,

Die Wohnung wurde beim Feuer erheblich beschädigt und ist aktuell nicht bewohnbar. Der Bewohner der Wohnung konnte bei Verwandten unterkommen. Der durch den Brand sowie durch Rauch und Ruß entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: 123RF/rickdeacon

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz: