Realistische Lösch-Übung im Deutzer Hafen: Kölner Feuerwehr probt heute für den Ernstfall!

Köln - Anwohner des Deutzer Hafens in Köln brauchen sich am heutigen Donnerstag keine Sorgen zu machen, wenn sie ein größeres Aufgebot der Feuerwehr beobachten sollten. Denn dort führt die Freiwillige Feuerwehr am Abend eine wirklichkeitsgetreue Lösch-Übung durch!

Ein Kamerad bereitet sich auf einen Einsatz vor: Die Freiwillige Feuerwehr Köln führt am Donnerstag eine realistische Lösch-Übung am Deutzer Hafen durch. (Symbolbild)
Ein Kamerad bereitet sich auf einen Einsatz vor: Die Freiwillige Feuerwehr Köln führt am Donnerstag eine realistische Lösch-Übung am Deutzer Hafen durch. (Symbolbild)  © Freiwillige Feuerwehr Köln

Wie die Stadt Köln am Mittwoch informierte, findet die Übung der Löschgruppe Kalk auf dem ehemaligen Firmengelände des Recyclingunternehmens Remondis und in den direkt daran angrenzenden, leerstehenden Hallen statt.

Ab 18 Uhr werde der Übungsbereich mit künstlichem Dampf vernebelt, um ein möglichst wahrheitsgetreues Brand-Szenario zu schaffen.

"Dieser ist gesundheitlich völlig unbedenklich und simuliert die Rauchentstehung", erklärte ein Sprecher. Doch damit nicht genug!

Rentner erfasst Kleinkind: Zweijähriger kommt schwer verletzt in Klinik
Köln Unfall Rentner erfasst Kleinkind: Zweijähriger kommt schwer verletzt in Klinik

Auch das Feuer werde mithilfe von Blitzleuchten nachgestellt, die in den vernebelten Bereichen verteilt werden, wie es hieß. So soll insgesamt eine wirklichkeitsgetreue Darstellung geschafft werden.

Um die Echtheit der Situation weiter zu erhöhen, würden im vernebelten Bereich auch Übungs-Puppen platziert, anhand derer die Kameraden eine realistische Menschenrettung üben könnten, so der Sprecher.

Um das Szenario perfekt zu machen, tragen die Einsatzkräfte zudem Atemschutzgeräte in den Übungsbereichen.

Neues Stadtquartier im Deutzer Hafen geplant

Am Deutzer Hafen in Köln soll in den kommenden Jahren ein sozial- und funktional gemischtes Stadtquartier entstehen. (Archivbild)
Am Deutzer Hafen in Köln soll in den kommenden Jahren ein sozial- und funktional gemischtes Stadtquartier entstehen. (Archivbild)  © 123RF/philipus

Doch nicht nur mit Puppen haben die Kameraden es während des Übungs-Einsatzes zu tun. So startet nach Angaben der Stadt um 19 Uhr eine weitere Übung, in die auch Laienschauspieler eingebunden würden, wie es hieß. Diese Übung soll bis 22.30 Uhr dauern.

In den kommenden Jahren soll im Deutzer Hafen ein sozial- und funktional gemischtes Stadtquartier entstehen.

Auf dem rund 37 Hektar großen Gebiet sind laut dem Sprecher neben etwa 3000 Wohnungen und 6900 Arbeitsplätzen auch Kitas, eine Schule, Gastronomie-Betriebe sowie Kultur- und Freizeitangebote geplant.

Titelfoto: Freiwillige Feuerwehr Köln

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz: