Wohnung brennt lichterloh: Nachbarn eilen zu Hilfe und retten Familie

Köln – Im Kölner Viertel Dünnwald kam es in der vergangenen Nacht zu einem Wohnungsbrand, bei dem sich mehrere Hausbewohner in Sicherheit bringen mussten.

Die Feuerwehr war mit insgesamt 42 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen vor Ort.
Die Feuerwehr war mit insgesamt 42 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen vor Ort.  © Lars Jäger

Die Einsatzkräfte wurden gegen 00.59 Uhr zu dem Brand gerufen, teilte die Feuerwehr mit.

Die Flammen schlugen zu dem Zeitpunkt schon aus den Fenstern im ersten Obergeschoss. Die Kameradinnen und Kameraden konnten das Feuer allerdings schnell unter Kontrolle bringen.

Wie die Feuerwehr mitteilte, retteten sich die Bewohner des Hauses zuvor bereits selbstständig. Die Familie, die in der brennenden Wohnung wohnte, wurde von Nachbarn mittels einer angestellten Leiter aus dem ersten Stock befreit.

Wieder Verletzte bei schweren E-Scooter-Unfällen in Köln
Köln Unfall Wieder Verletzte bei schweren E-Scooter-Unfällen in Köln

Ein Notarzt untersuchte alle Bewohner, die glücklicherweise unverletzt geblieben waren.

Gegen 00.59 Uhr wurden die Kameraden über das Feuer im ersten Obergeschoss informiert und konnten es anschließend schnell unter Kontrolle bringen.
Gegen 00.59 Uhr wurden die Kameraden über das Feuer im ersten Obergeschoss informiert und konnten es anschließend schnell unter Kontrolle bringen.  © Lars Jäger

Aktuell ist die Wohnung bis auf Weiteres unbewohnbar. Die Brandursache war am Morgen noch unklar.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Köln Feuerwehreinsatz: