Glasscherben und Trümmer vor dem Haus - Verpuffung zerstört Neusser Wohnung

Neuss - Ein lauter Knall, gefolgt von einem hellen Flammenschein, hielt am Montagabend gegen 18.52 Uhr die Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Grillparzerweg in Neuss-Norf in Atem.

Bei dem Brand im Grillparzerweg in Neuss-Norf wurden am Montagabend keine Personen verletzt. Die Wohnung ist allerdings bis auf Weiteres unbewohnbar.
Bei dem Brand im Grillparzerweg in Neuss-Norf wurden am Montagabend keine Personen verletzt. Die Wohnung ist allerdings bis auf Weiteres unbewohnbar.  © Patrick Schüller

Als die alarmierte Feuerwehr am Einsatzort eintraf, brannte eine Wohnung im zweiten Obergeschoss bereits lichterloh. Die Straße vor dem Gebäude war zusätzlich mit etlichen Glasscheiben und kleinen Trümmerteilen übersät, was auf eine Verpuffung hindeutete.

Unverzüglich wurde von außen über eine Drehleiter mit den Löscharbeiten begonnen. Zwei Atemschutz-Teams kämpften sich unterdessen durch das Treppenhaus in die betroffene Wohnung vor, in der sich glücklicherweise keine Personen mehr befanden. Beide Bewohner hatten sich bei der Feuerwehr gemeldet - sie waren wohlauf.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Lediglich die Nachlösch- und Aufräumarbeiten gestalteten sich etwas schwierig, da die Wohnung teilweise leergeräumt werden musste, um auch die letzten Glutnester zu erreichen.

Unwetterrisiko in NRW: Gefahr von Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen – Städte warnen
Köln Wetter Unwetterrisiko in NRW: Gefahr von Starkregen, Hagel und schweren Sturmböen – Städte warnen

Derzeit ist die Wohnung unbewohnbar. Die beiden Bewohner wurden durch den Sozialdienst der Stadt Neuss anderweitig untergebracht. Gegen 20.30 Uhr war der Einsatz beendet.

Die Brandursache ist nach bisherigem Stand der polizeilichen Ermittlungen noch unklar. Verletzt wurde niemand.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Köln: