"Grill den Henssler": Steffen Henssler bleibt das Pech treu

Köln – Auch an diesem Sonntag ist Gastgeber Steffen Henssler (48) bei der Kochshow "Grill den Henssler" nicht im Vollbesitz seiner Kräfte. Der Starkoch bekommt Unterstützung, doch erneut gibt es ein folgenschweres Missgeschick.

Da er durch seine Verletzung in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, bekommt Steffen Henssler (48) Zivi Hovan zum Servieren an seine Seite gestellt.
Da er durch seine Verletzung in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt ist, bekommt Steffen Henssler (48) Zivi Hovan zum Servieren an seine Seite gestellt.  © TVNOW/Frank W. Hempel

In der vorigen Sendung hatte Henssler aufgrund der schmerzhaften Folgen einer Sportverletzung (Muskelfaserriss im Oberschenkel) kurz vor dem Dessert aufgeben müssen.

Seine Vertretung Detlef Steves (51) hatte einem folgenschweren Fehler die Niederlage eingeleitet. Seine Verwechslung von Zucker und Salz beim Dessert brachte dreimal null Punkte ein.

Aber Steves bekommt die Chance zur Wiedergutmachung. Zusammen mit Zivi Hovan unterstützt der 51-Jährige den angeschlagenen Henssler.

Und die Hilfe ist wohl auch nötig angesichts der Gegner. Steffen Henssler kocht gegen Luca Hänni (26), GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi (31) und das Volksmusik-Paar Marianne (67) und Michael Hartl (71).

Bei Hänni geht es parallel zur Vorspeise natürlich auch um das Thema "Let's Dance". Der Sänger fand dort im Frühjahr 2020 in seiner Tanzpartnerin Christina Luft sein Liebesglück. 

Ob die Tanzshow auch etwas für Henssler wäre, will Moderatorin Laura Wontorra wissen. Oder ob er Angst habe, sich dort zu verlieben? Der Koch nennt andere Gründe für seine mehrmaligen Absagen: "Ich kann nicht tanzen und habe auch keinen Bock auf 'Ah, Chica, eine Punkt!'"

Marianne und Michael plaudern über die Geheimnisse einer langen Ehe

Luca Hänni (26) bei der Zubereitung seiner Vorspeise.
Luca Hänni (26) bei der Zubereitung seiner Vorspeise.  © TVNOW/Frank W. Hempel

Als der erste Gang fertig ist, kommt es leider zu einem Missgeschick. Beim Servieren der Vorspeise landet ein Teller des Henssler-Teams auf dem Boden.

Aber noch ist nichts verloren. Beim Hauptgericht stehen Marianne und Michael in der Küche und von Interesse sind dabei insbesondere die Geheimnisse ihrer 40-jährigen Ehe. Die beiden sind seit 47 Jahren ein Paar und damals im Jahr 1973 sei es Liebe auf den ersten Blick gewesen.

Michael bringt die Basis ihrer Beziehung auf den Punkt: "Ich finde, es ist wichtig, dass man die gleichen Hobbys hat, dass man auch Verzeihen kann und dass man immer wieder Kompromisse machen muss – und so funktioniert das."

Vielleicht spielt auch ein Ritual eine wichtige Rolle: Seit 45 Jahren bringt Marianne ihrem Michael das Frühstück ans Bett.

Jungmutter und GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi bereitet das Dessert vor

Steffen Henssler und Chryssanthi Kavazi warten auf die Punktvergabe für das Dessert.
Steffen Henssler und Chryssanthi Kavazi warten auf die Punktvergabe für das Dessert.  © TVNOW/Frank W. Hempel

Zum Abschluss des Menüs wird es dann gleich doppelt süß. GZSZ-Star Chryssanthi Kavazi will mit ihrem Grießkuchen punkten, spricht aber auch über ihre neue Rolle als Mutter.

"Ich bin, glaube ich, eine relativ entspannte Mami", schätzt sich die 31-Jährige ein. In der Serie war sie nicht schwanger und musste daher ihren Bauch verstecken.

Die gebürtige Griechin hat sich für ein Gericht aus ihrer Heimat entschieden und sorgt damit bei Henssler für Verzweiflung. "Es gibt einfach so Sendungen, da denkst du, wärst du doch lieber zu Hause geblieben. Da ich mich nicht so bewegen kann wie sonst, kommt natürlich auch das Adrenalin nicht so richtig – und dann kommt auch noch Ravani um die Ecke", meckert der Koch.

Die Gerichte der Promis:

  • Luca Hänni (Vorspeise): Käsesoufflé mit Walnuss und Birne
  • Marianne und Michael Hartl (Hauptgang): Steirisches Backhendl mit Vogerl-Kartoffelsalat 
  • Chryssanthi Kavazi (Dessert): Ravani - Griechischer Grießkuchen mit Feige und Wassermelone 

Die Jury entscheidet in dieser Folge nicht nur über den Sieg. Für jeden erspielten Punkt gehen 500 Euro an den "RTL-Spendenmarathon". Die Auflösung über Sieg und Niederlage und die Höhe des Spendenschecks gibt es am Sonntagabend (20.15 Uhr) bei Vox oder bereits jetzt bei TVNOW.

Ein Vorspeisenteller landet auf dem Boden
Ein Vorspeisenteller landet auf dem Boden  © TVNOW/Frank W. Hempel
Sie fordern den Henssler heraus (v.l.): Luca Hänni, Marianne und Michael Hartl sowie Chryssanthi Kavazi.
Sie fordern den Henssler heraus (v.l.): Luca Hänni, Marianne und Michael Hartl sowie Chryssanthi Kavazi.  © TVNOW/Frank W. Hempel

In der Jury bei "Grill den Henssler" sitzen wie gewohnt Mirja Boes, Reiner Calmund und Christian Rach.

Titelfoto: TVNOW/Frank W. Hempel

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0