Günther Jauch lädt zum WWM-Special mit diesen fünf Promis

Köln – Wer knackt die Million für den guten Zweck? Am Donnerstagabend (20.15 Uhr) lädt Günther Jauch (64) zu einem Prominenten-Special von "Wer wird Millionär?" ein.

Sabrina Mockenhaupt (39) und Ralf Rangnick (62) treten gemeinsam als Duo bei einem WWM-Special an.
Sabrina Mockenhaupt (39) und Ralf Rangnick (62) treten gemeinsam als Duo bei einem WWM-Special an.  © TVNOW / Frank Hempel

Der Einladung gefolgt sind Starkoch Steffen Henssler (48), Fernsehmoderator Johannes B. Kerner (55), Tennis-Legende Michael Stich (52), Leichtathletin Sabrina Mockenhaupt (39) sowie Fußballtrainer Ralf Rangnick (62).

Die Promis eint das Ziel, durch ihr Wissen im Rahmen des RTL-Spendenmarathons eine möglichst hohe Summe für Kinder in Not zu erspielen. Dafür nehmen sie auch die Herausforderung auf dem Quizstuhl bei Jauch auf sich.

Mockenhaupt und Rangnick werden dabei gemeinsam als Duo antreten. Die 39-jährige Jungmutter erklärt den Grund dafür: "Ich habe eine Stilldemenz, und ich vergesse sogar die einfachsten Namen. Daher ist der Ralf dabei."

Dennoch ist die Läuferin sehr aufgeregt und hat nach eigenen Angaben zwei Nächte lang nicht geschlafen. Damit sie nicht als "Vollhorst" dasteht, gibt es eine Aufgabenteilung: "Ich bin für Klatsch und Tratsch zuständig und Ralf für Sport, Geschichte und alle anderen Themen."

Für welche Summe das wohl reichen wird? Mockenhaupt will "mindestens 125.000 Euro".

Michael Stich spielt auf Sieg, Johannes B. Kerner will sich nicht blamieren

Michael Stich (52) sieht seinen Quiz-Einsatz sportlich.
Michael Stich (52) sieht seinen Quiz-Einsatz sportlich.  © TVNOW / Frank Hempel

Der frühere Weltklasse-Tennisspieler Stich hat da andere Ambitionen: "Die Million ist das Ziel." Wie beim Sport peile er auch hier den Sieg an.

Der 52-Jährige hat keine Angst, sich zu blamieren und setzt auf starke Telefonjoker: "Ich habe Bernhard Hoëcker, der über sehr allgemeines Wissen verfügt und manche Dinge sehr gut herleiten kann. Dann Sebastian Klussmann von "Gefragt – Gejagt", ein Alleswisser. Und schließlich auch noch Gerhard Delling, denn wenn ich auch selbst aus dem Sport komme, so weiß ich darüber doch nicht alles."

Viel über Quizshows weiß Moderator Johannes B. Kerner. Allerdings stellt er ansonsten die Fragen und wechselt nun die Rolle. Kerner wünscht sich, dass sich die Fallhöhe bei ihm in Grenzen hält: "Ich hoffe, dass ich eine Stufe erreiche, die nicht ganz so peinlich ist und die mir eine halbwegs unfallfreie Rückkehr nach Hause ermöglicht."

2003 erspielte der 55-Jährige immerhin 125.000 Euro für den guten Zweck. Dieses Mal gibt er sich in Bezug auf die Gewinnsumme bescheiden: "Am liebsten so viel wie möglich. Und für mein eigenes Dasein so viel, dass die Peinlichkeitsstufe nicht überschritten wird."

TV-Koch Steffen Henssler will in die Vollen gehen

Kann Steffen Henssler auf dem Quizstuhl bestehen?
Kann Steffen Henssler auf dem Quizstuhl bestehen?  © TVNOW / Frank Hempel

TV-Koch Henssler hofft auf "ein bisschen Glück". Zu Hause wisse er bei der Quizshow immer alles. Auch er tritt zum zweiten Mal an und kann auf seine Erfahrungen aus dem Jahr 2013 zurückgreifen:

"Man braucht Fragen, die so ein bisschen in Richtung der eigenen Interessen gehen und die man einschätzen kann."

Um die Höchstsumme zu erreichen, will Henssler auch mit Risiko spielen: "Wenn ich aber die richtige Antwort vermuten würde, dann gehe ich heute All In."

Johannes B. Kerner (55) muss sich bei Jauch selbst den Fragen stellen.
Johannes B. Kerner (55) muss sich bei Jauch selbst den Fragen stellen.  © TVNOW / Frank Hempel
Die Akteure beim WWM-Promi-Special (v.li.n.re.): Sabrina Mockenhaupt und Ralf Rangnick, Günther Jauch, Steffen Henssler, Johannes B. Kerner und Michael Stich.
Die Akteure beim WWM-Promi-Special (v.li.n.re.): Sabrina Mockenhaupt und Ralf Rangnick, Günther Jauch, Steffen Henssler, Johannes B. Kerner und Michael Stich.  © TVNOW / Frank Hempel / Stefan Gregorowius

Die Prominenten treten im Rahmen des 25. RTL-Spendenmarathons für den guten Zweck an.

Titelfoto: TVNOW / Frank Hempel / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0