Hat Ekaterina Leonova noch eine Zukunft bei "Let's Dance"?

Köln – Die bei den Fans sehr beliebte Profitänzerin Ekaterina "Ekat" Leonova (33) darf auch bei der Profi-Challenge von "Let's Dance" nicht antreten.

Ekaterina Leonova (33) darf auch bei der Profi-Challenge von "Let's Dance" nicht ran (Archivbild).
Ekaterina Leonova (33) darf auch bei der Profi-Challenge von "Let's Dance" nicht ran (Archivbild).  © Soeren Stache/dpa

Am Freitagabend werden insgesamt 20 ProfitänzerInnen um den Sieg kämpfen. Beim Abschluss der diesjährigen Staffel der RTL-Tanzshow fehlt Ekat erneut.

Die 33-Jährige schreibt dazu auf Instagram: "Obwohl ich wirklich sehr gerne mitgemacht hätte, hat es sich so ergeben, dass ich nicht mittanzen werde😔."

In Bezug auf das kommende Jahr macht sich Ekat aber durchaus Hoffnungen auf eine Rückkehr: "Vielleicht wird es nächstes Jahr klappen🙏❤️Schauen wir mal..."

Nach drei Siegen von 2017 bis 2019 durfte Leonova in diesem Jahr nicht als Tänzerin bei "Let's Dance" antreten.

Ob sie eine Zukunft bei dem TV-Format hat, ist derzeit noch ungewiss. Auf Nachfrage von TAG24 äußerte sich eine Sprecherin von RTL nicht zu Ekaterina Leonova: "Über Inhalte einer Produktion, die 2021 an den Start geht, informieren wir gerne zu gegebener Zeit."

Dass Ekat bei der Promi-Challenge fehlt, ist andererseits kein Hinweis auf ihre Rolle im kommenden Jahr. "Die diesjährige Profi-Challenge steht in keinem Zusammenhang mit der 'Let's Dance'-Staffel im kommenden Jahr", sagte die Sprecherin und führte weiter aus, das Special sei "ein schöner Abschluss der diesjährigen Staffel".

Ekaterina Leonova bei "Let's Dance"

Ekaterina Leonova nach ihrem dritten Sieg bei "Let's Dance" im Jahr 2019.
Ekaterina Leonova nach ihrem dritten Sieg bei "Let's Dance" im Jahr 2019.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Die in Wolgorad (Russland) geborene Ekaterina Leonova nahm von 2013 bis 2019 siebenmal als Tänzerin an der Live-Show "Let's Dance" teil. 

Im vergangenen Jahr hatte die 33-Jährige an der Seite von Pascal Hens den dritten Sieg in Folge geschafft. 2017 hatte sie Gil Ofarim zum Sieg geführt, ein Jahr später dann Ingolf Lück.

Auch die Profi-Challenge 2019 gewann Leonova an der Seite von Massimo Sinato (39). Sinató holte in diesem Jahr den Sieg zusammen mit Lilli Paul-Roncalli (22). 

Überraschend fehlte sie dann im Aufgebot der diesjährigen Staffel. Ekat war darüber sehr traurig gewesen und für ihre Fans war es eine Mega-Enttäuschung gewesen (TAG24 berichtete).

Seit 2019 arbeitet Leonova in der Online-Redaktion bei RTL und war in diesem Jahr als Backstage-Reporterin bei "Let's Dance" aktiv.

Ihren vorerst letzten Tanzauftritt hatte sie bei der Kennenlern-Show im Februar 2020 zusammen mit Pascal Hens.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0