Jochen Schropp log für "Masked Singer" sogar seine Mutter an

Köln – Moderator und Schauspieler Jochen Schropp (41) hat den Gesang für seine Auftritte in der ProSieben-Show "The Masked Singer" zum Teil in Videoschalten einstudiert.

Moderator Jochen Schropp steht als enttarnte Figur "Der Hummer" in der Prosieben-Show "The Masked Singer" auf der Bühne.
Moderator Jochen Schropp steht als enttarnte Figur "Der Hummer" in der Prosieben-Show "The Masked Singer" auf der Bühne.  © Rolf Vennenbernd/dpa

"Wir hatten ein Treffen auf Abstand mit dem Vocal-Coach, das war es dann leider auch schon. Der Rest lief über Videoschalten, was natürlich ein bisschen schwierig war", berichtete Schropp am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur.

Gesang sei eigentlich ja etwas, das man lieber im direkten, persönlichen Austausch probe. Dass es in Corona-Zeiten nur so möglich war, sei aber natürlich in Ordnung. "Wir wollen ja, dass alle gesund bleiben", sagte Schropp.

Der Moderator war am Dienstag in der Musikrätsel-Show, in der prominente Kandidaten eigentlich unerkannt bleiben wollen, enttarnt worden. Er steckte im Kostüm eines selbstbewussten Hummers (TAG24 berichtete).

Um seine Teilnahme zu verschleiern, hatte Schropp sogar seine Mutter angeschwindelt.

"Meiner Mutter musste ich es auf jeden Fall verheimlichen", betonte er. Er wisse schließlich, wie schwer es ihr falle, ein Geheimnis für sich zu behalten, wenn sie stolz sei. "Sie hätte es vermutlich im Supermarkt so nebenbei der Verkäuferin an der Theke erzählt: Haben sie zufällig Hummer?"

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0