Amira Pocher positiv auf Coronavirus getestet

Köln – Am Donnerstagmorgen überbrachte der sonst oft zu Scherzen aufgelegte Oliver Pocher (42) seinen Fans eine schlechte Nachricht: Seine Frau Amira (27) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Amira (27) und Oliver Pocher (42) bei der TV-Show "Pocher vs. Wendler".
Amira (27) und Oliver Pocher (42) bei der TV-Show "Pocher vs. Wendler".  © Rolf Vennenbernd/dpa

In einem Video erzählte das Pärchen, wie es dazu kam und was sie nun erwartet.

Amira berichtete, dass es ihr seit einigen Tagen nicht gut gegangen sei. "Es fing an mit Husten, dann hatte ich eine Art Verkühlung. Die Halsschmerzen wurden immer schlimmer und dann hatte ich ganz, ganz schlimme Kopfschmerzen und Glieder- und Muskelschmerzen. Es tat einfach alles weh. Fieber habe ich nicht gehabt", beschreibt sie ihre Symptome.

Am Dienstag seien die beiden daher zum Arzt gegangen und Amira sei auf Corona getestet worden.

Das Ergebnis liegt den Pochers seit Donnerstag vor und es hat die bekannten Folgen. Amira muss sich für 14 Tage in häusliche Quarantäne begeben.

Nach Rücksprache mit dem Arzt verzichtete Oliver auf einen Test. Er müsse davon ausgehen, ebenfalls bereits infiziert zu sein. Er begibt sich ab sofort ebenfalls in Quarantäne.

Die Pochers geben sich entspannt

Wie lange sich die beiden zurückziehen müssen, hängt vom Zeitpunkt der Infektion ab, der sich eher ungenau bestimmen lässt. Hier wird es Rücksprachen mit dem Gesundheitsamt geben.

Angesteckt hat sich Amira vielleicht bei ihrem letzten Aufenthalt in Wien. Seitdem habe sie das Haus ohnehin nicht verlassen. Oder hat sich Pocher das Coronavirus in den USA eingefangen? Der Comedian findet die Ursachenforschung "müßig". Jetzt sei halt einfach eine 14-tägige Heim-Quarantäne angesagt.

Das Paar geht mit der neuen Situation relativ entspannt um. Amiras größte Sorge galt ihrem gemeinsamen Kind, das erst knapp vier Monate alt ist. Laut ihrem Arzt seien Symptome bei Babys aber sehr selten.

Amira ist sicher, dass beide das Coronavirus wegstecken werden. "Macht euch nicht wahnsinnig, aber bleibt zu Hause!", appelliert sie an ihre Follower.

In Köln gab es bis Mittwochabend 478 bestätigte Corona-Fälle. Alle aktuellen Infos im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Instagram/Amira Aly

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0