Feuer in Köln-Ehrenfeld: Feuerwehr rückt mit 100 Mann an

Köln – Die Kölner Feuerwehr wurde am Sonntag zu einem Vollbrand in einer Autowerkstatt in Bickendorf gerufen. Rund 100 Einsatzkräfte brauchten zweieinhalb Stunden, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Die Halle wurde durch das Feuer komplett zerstört.
Die Halle wurde durch das Feuer komplett zerstört.  © Lars Jäger

An der Vitalisstraße im Stadtteil Ehrenfeld war es gegen 15 Uhr zu einem Brand in einer gut 400 Quadratmeter großen Halle gekommen. Laut Feuerwehr hatten Zeugen gleich mehrere Notrufe wegen starker Rauchentwicklung abgesetzt.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, habe sich das als Autowerkstatt genutzte Gebäude bereits in Vollbrand befunden.

Die Feuerwehrmänner mussten Verstärkung anfordern, um das Übergreifen des Feuers auf ein benachbartes Gebäude zu verhindern. Insgesamt seien laut einer Pressemitteilung gut 100 Einsatzkräfte mit 28 Fahrzeugen an der Aktion beteiligt gewesen.

Dabei mussten mehrere Hundert Meter Schlauchleitungen verlegt werden, um genügend Löschwasser bereit zu stellen. Zwei Wasserwerfer und Strahlrohre wurden eingesetzt.

Hohe Temperaturen hatten den Einsatz zusätzlich erschwert – verletzt wurde aber niemand.

Die Halle wurde durch das Feuer vollständig zerstört. Auch ein daneben geparkter Transporter wurde beschädigt.

Etwa 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz.
Etwa 100 Feuerwehrleute waren im Einsatz.  © Lars Jäger

Die Kölner Polizei hat die Ermittlungen zu der Brandursache aufgenommen.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0