Jürgen Kohler verlässt Viktoria Köln im Sommer

Köln – Der FC Viktoria Köln wird den auslaufenden Vertrag von U19-Trainer Jürgen Kohler nicht verlängern.

Jürgen Kohler (54) wird Viktoria Köln in diesem Sommer verlassen.
Jürgen Kohler (54) wird Viktoria Köln in diesem Sommer verlassen.  © Julia Schulz/Viktoria Köln

Diese Entscheidung gab der Verein am Mittwoch bekannt. Zuvor habe es ein Gespräch zwischen Vorstand und Trainer gegeben.

Als Grund nennt der Drittligist wirtschaftliche Überlegungen. Laut Sportvorstand Franz Wunderlich habe man wegen der Corona-Pandemie "sehr viele Dinge auf den Prüfstand" gestellt.

Dabei sei der Entschluss gefasst worden, "im Nachwuchsbereich wirtschaftlicher zu arbeiten und ihn neu zu strukturieren". 

Wunderlich bedankte sich beim Weltmeister von 1990 für dessen "sehr gute Arbeit" in den letzten zwei Jahren. Kohler sei sehr ambitioniert, und man habe ihm in der aktuellen Situation keine entsprechende Perspektive aufzeigen können.

Jürgen Kohler betonte in einem Statement, dass ihm die Arbeit "sehr viel Spaß" gemacht und er sich mir allen Mitarbeitern "sehr gut verstanden" habe. Er blicke zurück auf "zwei wunderbare Jahre, die jetzt zu Ende gehen". Kohler freut sich nun auf neue Projekte.

Zwei Aufstiege mit Viktoria Köln

Der frühere Profi war im Sommer 2018 zu Viktoria Köln gewechselt und hatte die U19 zum Aufstieg in die Bundesliga West geführt. Kurz darauf sprang er auch bei der ersten Mannschaft ein. Unter ihm als Interimscoach im letzten Saisonspiel feierte Viktoria Köln den Aufstieg in die dritte Liga (TAG24 berichtete).

In der aktuellen Saison kämpft Jürgen Kohler mit der U19 um den Klassenerhalt. Die Saison ist wegen des Coronavirus derzeit unterbrochen. Nach 20 Spieltagen steht das Team in der höchsten A-Junioren-Liga auf einem Abstiegsplatz.

Titelfoto: Julia Schulz/Viktoria Köln

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0