Mann schießt mit Revolver auf Tür, dahinter steht eine Frau und ihr Kind!

Köln - In 71-Jähriger soll in einem Kölner Mehrfamilienhaus mit einem Revolver auf eine Wohnungstür geschossen haben.

Der Mann in Köln schoss mit einem Revolver auf eine Wohnungstür. Dahinter befanden sich eine Frau und ihr Sohn. (Symbolbild)
Der Mann in Köln schoss mit einem Revolver auf eine Wohnungstür. Dahinter befanden sich eine Frau und ihr Sohn. (Symbolbild)  © Carsten Rehder/dpa

Eine 37 Jahre alte Frau und ihr 13-jähriger Sohn, die sich hinter der Tür aufhielten, hätten einen Schock erlitten und seien in ein Krankenhaus gebracht worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Der mutmaßlicher Täter und die Frau hätten sich gekannt.

"Die Geschädigte war als Haushaltshilfe bei dem Beschuldigten beschäftigt", erklärte ein Sprecher.

Warum er allerdings zu der Wohnung gekommen sei, sei noch Gegenstand der Ermittlungen. Ebenso das Motiv.

Der 71-jährige Deutsche soll sich am Dienstag zunächst unter einem Vorwand Zutritt zu dem Haus verschafft haben.

Die 37-Jährige aber habe ihre Wohnung nicht geöffnet und um Hilfe gerufen.

Daraufhin soll sie der Mann bedroht, gegen die Tür getreten und schließlich geschossen haben.

Polizei nimmt mutmaßlichen Schützen mit Revolver fest

Polizisten nahmen den mutmaßlichen Schützen noch im Haus selbst fest.

Sie stellten sowohl den Revolver als auch ein Messer sicher.

Gegen den Mann wurde ein Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags beantragt.

Titelfoto: Carsten Rehder/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0