Sprayer-Überfall auf Kölner Straßenbahn

Köln – Bei einem offenbar geplanten Überfall verunstalteten etwa 15 maskierte Männer am Sonntag eine Kölner Straßenbahn. Sie besprayten den hinteren Waggon mit weißer und roter Farbe.

Die Straßenbahn ist auf über 20 Metern mit weißer und roter Farbe bedeckt.
Die Straßenbahn ist auf über 20 Metern mit weißer und roter Farbe bedeckt.  © Polizei Köln

Die Straßenbahn der Linie 7 hielt laut Polizei um kurz nach 9 Uhr morgens an der Haltestelle "Stüttgenhof" im Stadtteil Lindenthal. Plötzlich sei in der Bahn ein Mann aufgestanden und hätte die Notbremse aktiviert, so Zeugen.

Nachdem sich die Türen geöffnet hatten, habe er laut "Los Männer!" gerufen. Daraufhin seien bis zu 15 Männer aus dem nahen Gebüsch aufgetaucht und auf die Bahn der KVB zugestürmt.

Sie hätten rot- und weißfarbene Masken und T-Shirts angehabt. Bei der Aktion sprühten sie den hinteren Wagen auf 20 Metern Länge großflächig mit weißer und roter Farbe an.

Laut Polizei ist die Männer-Gruppe danach in Richtung Bachemer Landstraße und Stüttgenweg geflüchtet.

Die Sprayer verursachten nach Schätzungen einen Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Titelfoto: Polizei Köln

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0