Kölner Dom geht wieder in den Lockdown: Besuche für Gebet und Messe erlaubt!

Köln - Auch beim Kölner Dom werden wegen der Corona-Entwicklung die Lockerungen für Besucher wieder zurückgenommen.

Wegen der aktuellen Corona-Entwicklung werden auch beim Kölner Dom die Lockerungen für Besucher wieder zurückgenommen. Betenden und Messe-Besuchern wird dennoch Einlass gewährt.
Wegen der aktuellen Corona-Entwicklung werden auch beim Kölner Dom die Lockerungen für Besucher wieder zurückgenommen. Betenden und Messe-Besuchern wird dennoch Einlass gewährt.  © Marius Becker/dpa

Ab sofort sei das Gotteshaus nur noch zum Gottesdienst und zum Gebet geöffnet, teilte ein Domsprecher am Dienstag in Köln mit.

Die Kathedrale war erst vor knapp zwei Wochen wieder für Besucher geöffnet worden. Die Kirche ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Deutschland. In normalen Zeiten kommen durchschnittlich 16.000 Besucher am Tag.

"Um die Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher zu schützen und in Zeiten dramatisch gestiegener Inzidenzen unseren Teil zum Rückgang der Fallzahlen beizutragen, nehmen wir schweren Herzens die gerade erst erfolgte Öffnung der Kathedrale für Besichtigung zurück", erklärte Dompropst Guido Assmann.

Zugleich bleibe der Dom als Ort der Zuflucht und Zuversicht zum Gottesdienst und für alle Menschen, die ein geistliches Anliegen haben, geöffnet.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema Köln: