Kölner Polizei will betrunkenen Autofahrer stoppen, der flüchtet und kracht gegen Betonwand

Köln - Ein betrunkener Autofahrer ist in Köln auf der Flucht vor der Polizei mit seinem Wagen gegen eine Betonwand gekracht.

Das Unfallfahrzeug prallte gegen eine Betonwand.
Das Unfallfahrzeug prallte gegen eine Betonwand.  © Vincent Kempf

Die Polizei wollte den Mann in der Nacht an der Ausfahrt der Autobahn 3 bei Köln-Dellbrück anhalten, der 33-Jährige flüchtete und fuhr krachend gegen die Wand, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten.

Das Auto hat demnach einen Totalschaden. Der Mann blieb jedoch unverletzt und versuchte, seine Flucht zu Fuß fortzusetzen.

Wenige Meter von der Unfallstelle entfernt fassten die Polizisten den Mann.

Er sei erheblich alkoholisiert gewesen und in ein Krankenhaus gebracht worden, hieß es.

Sein Führerschein sei eingezogen worden, zudem müsse er mit einer Anzeige rechnen.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0