Amira Pocher poltert wegen Ekel-Links: "Absolut abartig"

Köln – Amira Pocher (27) hat gerne ihren Spaß mit Ehemann Oliver (42), berichtet aber in ihren Instagram-Storys auch immer wieder über Negativerlebnisse.

Oliver Pocher (42) moderiert gemeinsam mit seiner Ehefrau Amira (27) als Sidekick eine Late-Night-Show.
Oliver Pocher (42) moderiert gemeinsam mit seiner Ehefrau Amira (27) als Sidekick eine Late-Night-Show.  © TVNOW / Stefan Gregorowius

Fans hätten ihr immer wieder das Profil eines Katzenquälers geschickt, erzählte Amira.

Da sie es nicht ertrage, solche Sachen anzusehen, habe sie die Links einer Freundin weitergeleitet.

Nach deren Sichtung sei es dann ganz schnell gegangen. Amira habe das Profil über einen Kontakt gemeldet und danach sei es gelöscht worden.

Sie hofft auf strafrechtliche Konsequenzen: "Je nachdem aus welchem Land das Stück Scheiße kommt, wird sich das BKA oder FBI darum kümmern." Für sie sei es "absolut abartig", zu wissen, was passiert sei, auch ohne es gesehen zu haben.

Auch wenn ihre Meldeaktion erfolgreich war, hat Amira eine Bitte an ihre Follower: "Bitte schickt mir nichts zu, wo ich etwas sehen kann." Ein Link und eine kleine Info dazu würden ihr aussreichen.

Es ist nicht das erste Mal! Amira hat möglicherweise strafbares Fehlverhalten bei Social Media bereits mehrfach öffentlich gemacht.

Im März 2020 sprach sie offen über die Hassbotschaft eines Nutzers (TAG24 berichtete).

Amira als "Sidekick" in der Pocher-Show

Zusammen mit Ehemann Oliver steht Amira Pocher derzeit einmal die Woche bei "Pocher - gefährlich ehrlich" vor der Kamera. Die Show wird ab dem 20. September auch sonntags ausgestrahlt (TAG24 berichtete).

Zuletzt veröffentlichten die Pochers den Anti-Influencer-Rapsong "Influenza".

Titelfoto: TVNOW / Stefan Gregorowius

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0