Besuch des Kölner Doms bleibt kostenlos, allerdings steigt ein anderer Preis!

Köln - Der Besuch des Kölner Doms soll auch zukünftig kostenlos bleiben.

Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen der Domstadt.
Der Kölner Dom ist das Wahrzeichen der Domstadt.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Um den Haushalt auszugleichen, werden nur die Preise für die Turmbesichtigung erhöht, teilte ein Sprecher am Dienstag mit.

Die Hohe Domkirche verzeichnete im vergangenen Jahr Einnahmeausfälle von 2,5 Millionen Euro.

Grund dafür waren die ausbleibenden Touristenströme in der Pandemie.

Von Regen und Schnee bis Sturm: NRW-Wetter kann sich nicht entscheiden
Köln Wetter Von Regen und Schnee bis Sturm: NRW-Wetter kann sich nicht entscheiden

Eintritt für den Kölner Dom sollen Touristen trotzdem nicht zahlen müssen, erklärte Domprobst Guido Assmann.

"Wir möchten damit unsere Auffassung bekräftigten, dass der Kölner Dom allen Menschen offensteht, egal, woher sie kommen, welcher Nationalität und Religion sie angehören und wie groß ihr Geldbeutel ist", so Assmann.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln Kultur & Leute: