Abschied vom "Lappen": Ab 2022 müssen 600.000 Führerscheine in Köln zwangsumgetauscht werden!

Köln – Viele Autofahrer kennen sie bereits: praktische Kartenführerscheine, die einer Bankkarte ähneln. Allerdings besitzen nicht alle Führerscheininhaber solch eine Karte, sondern führen noch den altbekannten "Lappen" mit sich. In Köln müssen einige dieser Führerscheine ab 2022 eingetauscht werden.

Die neu eingeführten Kartenführerscheine gelten seit 2013 und sollen bald nur noch gültig sein. (Symbolbild)
Die neu eingeführten Kartenführerscheine gelten seit 2013 und sollen bald nur noch gültig sein. (Symbolbild)  © Ole Spata/dpa

Nach und nach wird aufgerüstet und die alten Führerscheine müssen gegen das EU-Kartenformat eingetauscht werden, das 2013 eingeführt wurde.

Die Dokumente sollen demnach "einheitlich und fälschungssicher" sein, teilte die Stadt Köln mit.

Da jedoch nicht alle Einwohner die Vorteile der kleinen Karten sehen, führt die Stadt einen Zwangs-Umtausch ein. Wie Rhein24 berichtet, betrifft das insgesamt rund 600.000 Kölnerinnen und Kölner.

Köln: Tödliche Vergiftungsfälle: Ermittler sind dem Verdächtigen auf der Spur!
Köln Crime Tödliche Vergiftungsfälle: Ermittler sind dem Verdächtigen auf der Spur!

Die "Lappen" müssen allerdings nicht sofort eingetauscht werden. Der Prozess soll in den nächsten Jahren stufenweise erfolgen.

"Es handelt sich hierbei um einen gesetzlich vorgeschriebenen Pflichtumtausch der grauen und rosafarbenen Führerscheine sowie der Kartenführerscheine, die von 1. Januar 1999 bis 18. Januar 2013 ausgestellt wurden", hieß es seitens der Stadt.

Die ersten Führerscheine müssen nach der neuen Regelung bereits am 19. Januar 2022 eingetauscht werden.

2033 muss der letzte Führerschein eingetauscht werden

Genau genommen sind zunächst die Jahrgänge 1953 bis 1958 von dem Umtausch betroffen. Die Daten beziehen sich auf die Geburtsjahrgänge der Inhaber und Ausstellungsdaten der Scheine. Der letzte Fahrausweis (2012 bis 18. Januar 2013) muss spätestens am 19. Januar 2033 eingetauscht werden.

Was zu beachten ist: Der Führerschein muss auf eigene Kosten umgetauscht werden!

Die Stadt Köln veröffentlichte eine Tabelle der Fristen, in der Betroffene ihren Jahrgang einsehen können.

Titelfoto: Ole Spata/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: