Köln: Unter diesen Bedingungen kann trotz Lockdown geheiratet werden

Köln - Hochzeiten finden in Köln auch während des Lockdowns statt - jedoch unter strengen Einschränkungen.

In Köln können Eheschließungen trotz des Lockdowns stattfinden. Dabei gelten allerdings strenge Regelungen, wie die Stadt am Freitag informierte (Symbolbild).
In Köln können Eheschließungen trotz des Lockdowns stattfinden. Dabei gelten allerdings strenge Regelungen, wie die Stadt am Freitag informierte (Symbolbild).  © Rolf Vennenbernd/dpa

Am Montag (11. Januar) wird der Lockdown angesichts der kritischen Corona-Lage bundesweit verschärft.

Wie die Stadt am Freitag mitteilte, können Brautpaare sich in Köln dennoch weiterhin das Ja-Wort geben. So können alle bislang terminierten Trauungen unter erneuten Einschränkungen stattfinden.

Dazu informierte die Stadt, dass neben dem Brautpaar und dem Standesbeamten nur noch eigene, im selben Haushalt lebende Kinder zur Trauung zugelassen sind.

Köln: "Der geteilte Picasso": Museum Ludwig zeigt Kunst-Ausstellung mit besonderen Funden
Köln "Der geteilte Picasso": Museum Ludwig zeigt Kunst-Ausstellung mit besonderen Funden

Die einzige mögliche Ausnahme - falls dringend notwendig - ist ein Dolmetscher, sofern die betreffende Person vorab angemeldet wurde.

Der Mund- und Nasenschutz während der Trauung und in der Innenstadt ist dabei verpflichtend.

"Alle Paare, die im Lockdown heiraten, werden vom Standesamt über die Änderungen der Personenzahl informiert. Das Bürgertelefon ist unterrichtet und der Internetauftritt weist auf die Änderungen hin", teilte ein Pressesprecher der Stadt mit.

Das Standesamt der Stadt Köln will in jedem Fall dafür Sorge tragen, dass die Trauungen trotz allem in einem würdigen, stimmungsvollen Rahmen stattfinden können.

Damit Familie und Freunde trotz der Einschränkungen an der Eheschließung teilnehmen können, kann die Zeremonie über das eigene Smartphone gestreamt werden.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: