Kölner Hauptbahnhof mit Wasser geflutet: Störung mit massiven Ausfällen bis Samstag

Köln - Bahnreisende in Köln brauchen jetzt viel Geduld und ein bisschen Verständnis. Die Deutsche Bahn kämpft derzeit am Kölner Hauptbahnhof mit einem defekten Stellwerk.

Warten, Einsteigen und Abfahrt ist momentan am Hauptbahnhof in Köln nicht so einfach drin. Reisende müssen sich auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen.
Warten, Einsteigen und Abfahrt ist momentan am Hauptbahnhof in Köln nicht so einfach drin. Reisende müssen sich auf Zugausfälle und Verspätungen einstellen.  © Roberto Pfeil/dpa

Wegen eines gefluteten Stellwerks am Kölner Hauptbahnhof könnte es womöglich noch bis zum Samstag erhebliche Beeinträchtigungen im Zugverkehr geben.

Die Störung werde bis voraussichtlich Samstag dauern, teilte die Deutsche Bahn auf ihrer Internet-Seite mit.

Ein Wassereinbruch hatte das Stellwerk am Donnerstag beschädigt und den Hauptbahnhof nahezu komplett lahmgelegt, wie ein Bahn-Sprecher sagte.

Lehrermangel in Köln hat Folgen: Schüler teils von Eltern betreut
Köln Lokal Lehrermangel in Köln hat Folgen: Schüler teils von Eltern betreut

Außer S-Bahnen könnten keine Züge dort halten. Es komme zu zahlreichen Verspätungen und Ausfällen.

Um Bahnreisende allerdings nicht zur weit entfernten nächsten Haltestelle zu schicken, dient der Bahnhof Köln Messe/Deutz als Ersatzhaltestelle.

Reisende mit dem Ziel Köln Hauptbahnhof werden daher gebeten, in Deutz auszusteigen und sich per S-Bahn oder zu Fuß auf die linke Rheinseite zu begeben.

Grund für die spontanen Probleme ist ein massiver Wasserschaden, der dafür sorgte, dass Wasser in das Stellwerk eingedrungen war und Teile der Technik beschädigte.

Bereits am Dienstag kämpfte die DB mit Oberleitungsstörungen im Bereich Messe/Deutz und zwang zahlreiche Reisende daher zu spontanen Umleitungen oder zu Umbuchungen ihrer Reisen.

Die Mitteilung der Deutschen Bahn auf Twitter

Wann das defekte Stellwerk am Hauptbahnhof wieder funktioniert und der Fernverkehr wieder nach Plan läuft, ist derzeit noch nicht bekannt.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 8. September 2022, 16.55 Uhr.

Titelfoto: Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: