Kölner Schildergasse im Wandel: Snipes löst Kämpgen ab!

Köln - Die Sneaker- und Fashion-Kette "Snipes" bezieht ein neues großes Geschäft in der Kölner Schildergasse. Nach dem Aus für das Schuhgeschäft Kämpgen zieht "Snipes" bald direkt in das freigewordene Haus an der Ecke zum Kölner Neumarkt.

Die Aufkleber verraten es: Snipes wird auf der Schildergasse 120 an der Ecke zum Kölner Neumarkt ein neues Geschäft eröffnen.
Die Aufkleber verraten es: Snipes wird auf der Schildergasse 120 an der Ecke zum Kölner Neumarkt ein neues Geschäft eröffnen.  © TAG24

Das Gebäude an der Schildergasse 120 wurde erst 2019 umfassend saniert.

Das Kölner Traditions-Schuhgeschäft "Kämpgen" war hier bis zum Sommer 2020 vertreten, schloss die Filiale aber unter anderem aus wirtschaftlichen Gründen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Ein Sprecher teilte gegenüber TAG24 im Sommer mit: "Die Corona-Krise hat den ohnehin angespannten Markt im Schuhgeschäft zusätzlich zugespitzt."

Gegendemo in Köln: Hunderte Menschen treten pro-russischem Aufzug entgegen
Köln Lokal Gegendemo in Köln: Hunderte Menschen treten pro-russischem Aufzug entgegen

Während Kämpgen nun noch mit zwei Geschäften in der Kölner Innenstadt vertreten ist, wird "Snipes" mit dem künftigen Geschäft deutlich sichtbarer.

Fraglich ist mit Hinblick auf die Neueröffnung die Zukunft der zwei "Snipes"-Filialen in der Kölner Innenstadt.

Nur wenige Meter gegenüber in der Schildergasse 95-101 befindet sich momentan ein weiterer Sneaker-Shop des Unternehmens. Ein weiteres Geschäft befindet sich auf der Hohe Straße 100-102.

Kölner Neumarkt: Neue Geschäfte am Eingang zur Schildergasse

Snipes hat in der Kölner Innenstadt aktuell noch zwei weitere Geschäfte.
Snipes hat in der Kölner Innenstadt aktuell noch zwei weitere Geschäfte.  © TAG24

Für die Kölner Schildergasse bedeutet der Wechsel von "Kämpgen" zu "Snipes" eine Verjüngung.

Die Sneakers- und Fashionmarke mit Sitz in Köln wurde erst 1998 für Hip-Hop-Mode und Streetwear gegründet und zielt auf junge Käufer ab.

Mittlerweile ist "Snipes" nach eigenen Angaben auf über 300 Geschäften in zahlreichen Ländern angewachsen.

Seltenes Penthouse im Kölner Kranhaus zu verkaufen: So viel kostet die Wohnung
Köln Lokal Seltenes Penthouse im Kölner Kranhaus zu verkaufen: So viel kostet die Wohnung

Gleich gegenüber laufen in der Schildergasse 113-117 momentan die Umbauarbeiten für ein weiteres großes Unternehmen.

Die Burger-Kette "Five Guys" baut hier momentan eine etwa 600 Quadratmeter Gastro-Filiale für Burger auf.

Nach ersten Unternehmensangaben sollte der Laden noch Ende 2020 eröffnen. Ob dieser Termin zu halten ist, bleibt offen.

Ein weiteres Geschäft in direkter Nähe soll am 12. Dezember 2020 eröffnen: Die Automarke Polestar wird einen Pop-up-Store in der Kölner Neumarktgalerie öffnen.

Titelfoto: TAG24

Mehr zum Thema Köln Lokal: