Kurden-Demo in Köln erwartet, Polizei warnt vor Verkehrsproblemen

Von Carsten Linnhoff

Köln - Nach einem verhinderten Treffen in Bergisch Gladbach wollen am Sonntag mehrere Hundert Kurden in Köln demonstrieren.

Eine frühere Kurden-Demo im Jahr 2018 in Köln.
Eine frühere Kurden-Demo im Jahr 2018 in Köln.  © Rainer Jensen/dpa

Nach Angaben der Polizei ist für 13 Uhr eine Veranstaltung mit rund 300 Teilnehmern im Stadtteil Deutz am Ottoplatz angemeldet und auch genehmigt worden.

"In diesem Zeitraum können Verkehrsbeeinträchtigungen in dem Bereich um den Deutzer Bahnhof nicht ausgeschlossen werden", hieß es.

Die Polizei hatte für Sonntag ein Treffen von Führungsleuten aus den Reihen der in Deutschland verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK in Bergisch Gladbach untersagt.

Köln: Mercedes-Fahrer erwischt Neunjährige mit Radkasten - Krankenhaus!
Köln Mercedes-Fahrer erwischt Neunjährige mit Radkasten - Krankenhaus!

Die PKK und ihre Nachfolgeorganisationen seien in Deutschland verboten und es gelte für sie ein Betätigungsverbot, hatte die Polizei am Freitag die Absage begründet.

Vertreter des Veranstalters hatten die Vorwürfe zurückgewiesen.

Titelfoto: Rainer Jensen/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: