Möglicher Abrechnungsbetrug: Testzentren in Köln durchsucht

Köln/Berlin – Bei einer bundesweiten Aktion haben Behörden unter anderem in Köln Corona-Testzentren wegen möglicher Abrechnungsbetrüge durchsucht.

Beamtinnen und Beamte der Polizei sicherten in der vergangenen Woche Beweismittel in mehreren Testzentren. (Symbolbild)
Beamtinnen und Beamte der Polizei sicherten in der vergangenen Woche Beweismittel in mehreren Testzentren. (Symbolbild)  © Philipp Schulze/dpa

Vor allem in Berlin, aber auch in Falkensee in Brandenburg, im hessischen Butzbach sowie in Köln vollstreckten Ermittler 147 Durchsuchungsbeschlüsse, wie die Polizei in Berlin mitteilte.

Die Zahl der betroffenen Teststellen in der Domstadt war nach Angaben eines Polizeisprechers am Samstag zunächst unklar.

Ausgangspunkt des Einsatzes seien Überprüfungen von Abrechnungen mehrere Testzentren in Berlin gewesen, bei denen Unregelmäßigkeiten entdeckt wurden.

11.11. in Köln: Diese Corona-Regeln gelten am Sessionsbeginn
Köln Lokal 11.11. in Köln: Diese Corona-Regeln gelten am Sessionsbeginn

In 46 Fällen hatte sich der Anfangsverdacht eines Betruges ergeben.

Beamte sicherten bei dem Einsatz am Mittwoch und Donnerstag Beweismittel, teilte die Polizei weiter mit.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Philipp Schulze/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: