Video im "Manta"-Style: KVB veröffentlichen lustiges Filmchen und verteilen Spitze gegen Köln

Köln – Eigentlich sind momentan die 2000er Jahre so richtig hip: schrille Farben, freizügige Kleidungsstücke, Hüfthosen und übergroße Hemden. Doch auch die 80er Jahre sind vereinzelt zu sehen. Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) lassen das Jahrzehnt in einem kultigen Video aufleben.

Beim Film "Manta, Manta" werden viele nostalgisch. Damals waren Til Schweiger (58, r.) und Stefan Gabelhoff (58) die Stars der Komödie.
Beim Film "Manta, Manta" werden viele nostalgisch. Damals waren Til Schweiger (58, r.) und Stefan Gabelhoff (58) die Stars der Komödie.  © Horst Ossinger/dpa

Ein originaler Opel Manta aus dem Film "Manta, Manta", ein Bonanza-Rad, Jeansjacken und opulente Föhnfrisuren: Mehr 80er Jahre geht wohl kaum.

In dem KVB-Video treten der Opel und das Rad gegeneinander an. Wer im kultigen Film mit Til Schweiger (58) gewinnen würde, ist klar. In Köln ist das allerdings eine andere Geschichte.

"Na, du Zweirad-Heini. Einmal Neumarkt und zurück?", ruft der Manta-Fahrer aus seinem Schlitten. Auf dem Fahrrad sitzt sein blondierter Gegner, trägt Cowboy-Stiefel und kaut lässig auf seinem Kaugummi. Erst beim zweiten Hinsehen wird deutlich: Der aufgemotzte Drahtesel ist ein KVB-Leihrad. Lederriemen, Kunstfell und Fähnchen zieren das Rad.

Ab Anfang März: Großbaustelle der Deutschen Bahn sorgt für Fahrplan-Frust in Köln
Köln Lokal Ab Anfang März: Großbaustelle der Deutschen Bahn sorgt für Fahrplan-Frust in Köln

Der Manta gibt Gas und drückt seinen "Bertie" und Begleitung "Uschi" in die Sitze. Der herausgeforderte Radfahrer startet hingegen ganz gemütlich über den Radweg an den Poller Wiesen.

KVB produzieren "Manta, Manta"-Parodie

80er-Jahre-Fans kommen auf ihre Kosten

Die Leihräder der KVB sind in Köln ein beliebtes Fortbewegungsmittel. (Symbolbild)
Die Leihräder der KVB sind in Köln ein beliebtes Fortbewegungsmittel. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Spätestens in der Innenstadt wird der Manta allerdings ausgebremst. Er steht ständig im Stau und flucht in bekannter "Manta, Manta"-Manier: "Boah, ey!"

Weiterhin gemütlich radelt der Bonanza-Fahrer durch die Stadt, überholt den Manta immer wieder und ist schlussendlich als Erster zurück an den Poller Wiesen.

Mit dem Video verteilen die KVB eine kleine Spitze gegen die Stadt Köln und vermitteln den Eindruck, dass das Fahren mit dem Rad in der Domstadt deutlich stressfreier sei. Denn mit dem Auto stehe man laut Video eh nur im Stau und an Ampeln.

Nach Tod von Kölner Rotlicht-Größe: Sohn von "Dummse Tünn" attackiert Bestatter mit Heugabel
Köln Lokal Nach Tod von Kölner Rotlicht-Größe: Sohn von "Dummse Tünn" attackiert Bestatter mit Heugabel

Ob eine Radtour (auch noch ohne Helm) über den Neumarkt und die Deutzer Brücke allerdings so viel angenehmer ist, ist fraglich.

Humorvoll ist das Video trotzdem und könnte vor allem 80er-Jahre-Fans erreichen.

Titelfoto: Montage: Horst Ossinger/dpa, Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: