Warteschlangen bei Corona-Impfaktion am Kölner Dom

Köln - Zu einer Impfaktion gegen das Coronavirus im Schatten des Kölner Doms sind am Freitag zahlreiche Menschen gekommen.

Menschen stehen Schlange bei einer Impfaktion der Stadt Köln vor dem Hauptbahnhof und dem Kölner Dom.
Menschen stehen Schlange bei einer Impfaktion der Stadt Köln vor dem Hauptbahnhof und dem Kölner Dom.  © Thomas Banneyer/dpa

Schon zum Start am Mittag bildete sich am Impfbus vor dem Hauptbahnhof eine lange Schlange von Wartenden.

Die Stadt Köln bietet dort noch bis Sonntag ohne Termin Impfungen an, um die Impfquote zu erhöhen.

"Um sicher in den Herbst gehen zu können, müssen noch mehr Menschen geimpft sein", sagte die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (64, parteilos) und appellierte: "Lassen Sie sich impfen – zu Ihrem Schutz und für alle."

Riesiger Andrang bei Klima-Demo in Köln: 25.000 Teilnehmer bei Fridays for Future
Köln Lokal Riesiger Andrang bei Klima-Demo in Köln: 25.000 Teilnehmer bei Fridays for Future

Das NRW-Gesundheitsministerium hatte am Montag die "Woche des Impfens" gestartet.

Kreise und kreisfreie Städte sollen mit kreativen niedrigschwelligen Impfangeboten vor allem Unentschlossene zum Impfen motivieren - etwa in Einkaufsstraßen, Sportstätten oder Shopping-Centern.

In Olpe zum Beispiel gab es im Impfzentrum ein alkoholfreies Frühschoppen-Konzert.

In Solingen war für Freitagabend ein "Late-Night-Impfen" mit DJ, kostenlosen Getränken und Essen geplant.

Titelfoto: Thomas Banneyer/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: