Mit Glasflasche gedroht: Kölner Polizei sucht nach mutmaßlichen Regionalbahn-Räubern

Köln – Die Kölner Polizei fahndet nach zwei Männern, die in einer Regionalbahn einen Reisenden (24) überfallen haben sollen.

Die beiden Männer sollen einen 24-Jährigen in einer Regionalbahn nach Köln überfallen haben. (Fotomontage)
Die beiden Männer sollen einen 24-Jährigen in einer Regionalbahn nach Köln überfallen haben. (Fotomontage)  © Montage: Polizeipräsidium Köln

Der 24-Jährige war am Abend des 30. Mai (Sonntag) gegen 22.15 Uhr in der RB25 von Rösrath nach Köln unterwegs, wie die Beamten mitteilten.

Kurz vor der Haltestelle Trimbornstraße sollen die beiden Gesuchten dem jungen Mann gewaltsam sein Smartphone gestohlen haben.

Der Reisende habe schnell reagiert und die mutmaßlichen Räuber bei ihrer Flucht aus der Bahn verfolgt und gestellt.

Köln: Woelki will nach Auszeit "mit voller Kraft" in sein Amt zurückkehren
Köln Woelki will nach Auszeit "mit voller Kraft" in sein Amt zurückkehren

Weil das Duo ihn mit einer Glasflasche bedrohte, übergab der 24-Jährigen seinen Rucksack und erhielt im Austausch sein Smartphone zurück.

Danach flüchteten die Verdächtigen mit ihrer Beute. Vor dem Überfall sollen sie an der Haltestelle Hoffnungstal in die RB25 zugestiegen sein.

Anhand von Überwachungsaufnahmen sucht die Polizei nun öffentlich nach den beiden Männern.

Die Kölner Polizei fahndet mit Aufnahmen einer Überwachungskamera nach den Verdächtigen. (Fotomontage)
Die Kölner Polizei fahndet mit Aufnahmen einer Überwachungskamera nach den Verdächtigen. (Fotomontage)  © Montage: Polizeipräsidium Köln

Zeugen, die Hinweise zur Identität der Verdächtigen oder deren Aufenthaltsort haben, können diese unter der Rufnummer 0221 229-0 bei den Ermittlern melden.

Titelfoto: Montage: Polizeipräsidium Köln

Mehr zum Thema Köln: