Mysteriöse Figuren am Kölner Neumarkt aufgestellt

Köln - In rot-weißes Flatterband eingekleidete Schaufensterpuppen haben auf dem Kölner Neumarkt am Mittwoch auf die Folgen der Corona-Krise aufmerksam gemacht.

Köln: Margarethe macht ein Selfie in der Installation "It is like it is" des Bonner Künstlers Meseg aus Bonn, bestehend aus 111 maskierten Schaufensterfiguren.
Köln: Margarethe macht ein Selfie in der Installation "It is like it is" des Bonner Künstlers Meseg aus Bonn, bestehend aus 111 maskierten Schaufensterfiguren.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Der Bonner Künstler Dennis Josef Meseg wollte damit auf die Distanz zwischen den Menschen aufmerksam machen, die mit der Pandemie zur Norm geworden sei. 

Außerdem sollte die Installation auf dem Kölner Neumarkt auf die Wichtigkeit der Kunst hinweisen. 

Die Wanderausstellung "It is like it is" (deutsch: "Es ist, wie es ist") gastierte bereits in mehreren deutschen Städten. 

In Köln wäre am Mittwoch in einem normalen Jahr ausgelassen der Beginn des Karnevals gefeiert worden. 

Wegen Corona war das aber nicht möglich.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0