Neue Platten und Geländer an Rheinuferpromenade: So grau ist der Basalt

Köln - Die Altstädter Rheinuferpromenade zwischen Deutzer Brücke und Drehbrücke am Schokoladenmuseum ist momentan eine Baustelle. Ein erster Bauabschnitt des 3,5-Millionen-Euro-Projekts ist jetzt fertig und gibt den Blick frei auf das neue Pflaster und Geländer.

Die Arbeiten an der Rheinuferpromenade laufen. Geländer und das Pflaster wird getauscht.
Die Arbeiten an der Rheinuferpromenade laufen. Geländer und das Pflaster wird getauscht.  © Dominik Knur

Genau unterhalb des Maritim Hotels können Fußgänger und Radfahrer jetzt das erste Ergebnis der monatelangen Baustelle begutachten.

Auf den grauen und eben verlegten Basaltsteinen lässt es sich bestens flanieren.

Auch das alte Geländer wurde ausgetauscht. Statt silberfarbenem Metall begrenzen jetzt dunkelgraue Gitter-Elemente den Weg in den Rhein.

Köln: Phantasialand sorgt mit neuer Preispolitik für Ärger bei Fans: Aufschrei im Netz ist groß
Köln Phantasialand sorgt mit neuer Preispolitik für Ärger bei Fans: Aufschrei im Netz ist groß

Durch waagerechte Elemente ist der Blick gefühlt luftiger. Vorher standen die Latten im Geländer hochkant dicht an dicht.

Einige Bänke haben die Bauarbeiter ebenfalls aufgestellt.

Links im Boden sieht man noch die alten verlegten Platten. Rechts liegen die neuen grauen Basaltsteine bereits parat.
Links im Boden sieht man noch die alten verlegten Platten. Rechts liegen die neuen grauen Basaltsteine bereits parat.  © Dominik Knur

Bauarbeiten dauern an

Der erste Bereich der Rheinuferpromenade entlang des Maritim Hotels ist bereits neu gepflastert. Die Platten aus Basalt sind wieder grau, das Geländer deutlich dunkler.
Der erste Bereich der Rheinuferpromenade entlang des Maritim Hotels ist bereits neu gepflastert. Die Platten aus Basalt sind wieder grau, das Geländer deutlich dunkler.  © Dominik Knur

Nicht neu ist die Sittich-Kolonie, die sich jeden Abend in Höhe des Maritim in den Bäumen niederlässt. Die Vögel beschmutzen mit ihrem Kot auch die neuen Basalt-Steine. Die Stadtreinigung putzt deshalb regelmäßig in diesem Bereich.

Die Baustelle ist bislang nur in einem Abschnitt fertig. In Richtung Malakoff-Turm am Schokoladenmuseum laufen die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt noch.

Der dritte Abschnitt befindet sich direkt an der Drehbrücke am Malakoff-Turm. Hier soll das Stolperpflaster gegen glattes Pflaster getauscht werden.

Köln: Wegen Inflation: Weniger Kamelle in NRW-Karnevals-Hochburgen beim Rosenmontagszug
Köln Wegen Inflation: Weniger Kamelle in NRW-Karnevals-Hochburgen beim Rosenmontagszug

Das gesamte Vorhaben wurde bereits im April 2019 im Rat verabschiedet.

Titelfoto: Dominik Knur

Mehr zum Thema Köln: