Kölner Stadtbibliothek: Neues Social-Media-Studio für Mitglieder

Köln - Die Stadtbibliothek Köln bietet YouTubern, Podcastern und Influencern ab den Sommerferien ein eigenes Social-Media-Studio an. Das Angebot ist für Mitglieder kostenlos.

Das Studio ist schlicht eingerichtet und hat professionelle Technik.
Das Studio ist schlicht eingerichtet und hat professionelle Technik.  © Stadt Köln

Die Stadtbibliothek Köln beweist erneut, wie sie am Puls der Zeit ihrer Nutzer ist.

In der Zentralbibliothek am Neumarkt gibt es ab August ein Aufnahme-Studio für Videos, Podcasts oder Fotos.

Das Social-Media-Studio soll Hobby-Influencer ansprechen, die mal auf professionelles Equipment zurückgreifen wollen.

Köln: Messerstecher vom Kölner Neumarkt: Häftling jetzt in Lebensgefahr!
Köln Crime Messerstecher vom Kölner Neumarkt: Häftling jetzt in Lebensgefahr!

Hochauflösende Kameras, Top-Mikrofone, hochwertige Beleuchtung und Software stehen parat.

Gleichzeitig soll die Technik niemanden überfordern und die Voreinstellung sind bereits für den Raum gegeben.

Laut Stadt Köln werden so Profi-Videos per Knopfdruck vor einer stilvollen Kulisse möglich.

Zusätzlich sind für junge Kölner von 16 bis 22 Jahren im August fünf kostenlose Workshops geplant.

Licht, Kameras und Mikrofone: Die Technik ist umfangreich, soll aber leicht zu bedienen sein.
Licht, Kameras und Mikrofone: Die Technik ist umfangreich, soll aber leicht zu bedienen sein.  © Stadt Köln

Für Mitglieder der Stadtbibliothek Köln

  • Reservierung erfolgt online über Buchungssystem. Nutzer müssen mindestens 16 Jahre alt sein und einen gültigen Ausweis der Stadtbibliothek Köln besitzen.
  • Das Studio ist dienstags bis samstags für ein Zeitfenster von drei Stunden zu buchen.
  • Die Nutzung ist kostenlos.
  • Nach der Buchung müssen sich Nutzer am Tag an der Information in der ersten Etage melden. Dort wird der Bibliotheksausweis hinterlegt und eine Nutzungs- und Haftungsvereinbarung unterschrieben.

Titelfoto: Stadt Köln

Mehr zum Thema Köln: