Ohne Maske, ohne Abstand: Techno-Party unter Autobahn-Brücke aufgelöst

Elsdorf - Die Polizei im Rhein-Erft-Kreis hat am frühen Sonntagmorgen eine illegale Techno-Party unter einer Autobahnbrücke der A61 aufgelöst.

Keiner der 200 bis 300 Partygäste hielt sich laut Polizei an die geltenden Corona-Regeln.
Keiner der 200 bis 300 Partygäste hielt sich laut Polizei an die geltenden Corona-Regeln.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Streifenbeamte erhielten gegen Mitternacht einen Hinweis zu einer Ruhestörung unter der Brücke am Finkelbach zwischen Elsdorf-Niederembt und Bedburg-Kirdorf.

Vor Ort trafen die Polizisten auf etwa 200 bis 300 Personen, die zu lauter Musik eine Party feierten.

Keiner der Beteiligten habe sich an die geltenden Corona-Regeln gehalten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Beschlossene Sache: Kölner Rosenmontagszug geht 2023 erstmals über den Rhein
Köln Lokal Beschlossene Sache: Kölner Rosenmontagszug geht 2023 erstmals über den Rhein

Als die Partygäste die Beamten bemerkten, flüchteten sie in den Wald. Der 24-jährige Veranstalter sowie der 22-jährige DJ konnten jedoch gestellt werden.

Eine Genehmigung für das Event konnten sie allerdings nicht vorlegen.

Beide erhielten eine Anzeige.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Köln: