Run auf Briefwahl bei Kölner Kommunalwahl: Hier wird ausgezählt

Köln – Bei der Stadt Köln beginnen die konkreten Vorbereitungen auf eine Rekord-Briefwahl.

Die per Brief eingereichten Stimmzettel zur Kölner Kommunalwahl werden in der Koelnmesse ausgezählt.
Die per Brief eingereichten Stimmzettel zur Kölner Kommunalwahl werden in der Koelnmesse ausgezählt.  © Friso Gentsch/dpa

In diesem Jahr haben mehr als 230.000 Bürger bei der Kommunalwahl eine Briefwahl beantragt. Das ist mehr als jeder vierte wahlberechtigte Kölner und bedeutet einen neuen Rekord.

Ein Grund für die große Nachfrage dürfte die Corona-Pandemie sein.

Die Stimmen der Briefwahl werden in der Koelnmesse ausgezählt. 

Dazu entsteht ab Donnerstag in den Hallen 7 und 8 ein 33.000 Quadratmeter großes Briefwahlzentrum.

Am Sonntag werden dann unter Einhaltung der Hygienestandards knapp 34 Wahlhelfer an über 400 Tischen die Stimmen auszählen.

Bei der Wahl am Sonntag gibt es in Köln fast 826.000 Wahlberechtigte und 800 Stimmbezirke. Erstmals dürfen auch 16-Jährige ihre Stimme abgeben.

Die Kölner entscheiden mit ihrer Wahl über das Oberbürgermeisteramt und die Mitglieder des Stadtrates und der Bezirksvertretungen in den neuen Stadtbezirken (jeweils für fünf Jahre).

Knapp 280.000 Personen dürfen sich an der Wahl des Integrationsrates beteiligen.

Vor sechs Jahren lag die Wahlbeteiligung bei 49,7 Prozent. 2014 war ein Drittel der Stimmen per Briefwahl abgegeben worden.

Titelfoto: Friso Gentsch/dpa

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0