Irre! Kölner Eishockey-Star Leon Draisaitl durchbricht in der NHL nächste Tor-Schallmauer

Köln/Edmonton - Er sammelt Rekord um Rekord und ist gerade einmal 25 Jahre alt. Eishockeyspieler Leon Draisaitl spielte in der Nacht zu Mittwoch in der Nordamerika-Liga NHL sein nächstes überragendes Match und durchbrach dabei auch eine Tor-Schallmauer.

Da hat einer allen Grund zum Lachen: Leon Draisaitl (25, r.) ist mit seinen Edmonton Oilers überragend in die Saison gestartet.
Da hat einer allen Grund zum Lachen: Leon Draisaitl (25, r.) ist mit seinen Edmonton Oilers überragend in die Saison gestartet.  © Jason Franson/The Canadian Press/AP/dpa

Der 25-Jährige glänzte beim 6:5-Erfolg gegen die Anaheim Ducks mit zwei Treffern und zwei Assists. Die Oilers starteten somit mit drei Siegen perfekt in die Saison.

Zudem führt Draisaitl die NHL-Scorerwertung mit acht Punkten gemeinsam mit seinem kongenialen Teamkollegen Connor McDavid (23) und dem Slowenen Anze Kopitar (34/Los Angeles Kings) an.

Außerdem stieg der gebürtige Kölner in den erlauchten Kreis jener Oilers-Profis auf, die 200 Tore oder mehr für die Franchise erzielt haben.

Köln: 3,5 Promille! Kölner Polizei beendet Schlangenlinien-Fahrt
Köln Crime 3,5 Promille! Kölner Polizei beendet Schlangenlinien-Fahrt

Diese Marke überboten vor ihm lediglich vier weitere Oilers-Profis, neben seinem Teamkameraden McDavid die Eishockey-"Legende" Wayne Gretzky (60).

Edmonton Oilers bejubeln Leon Draisaitls Tor-Rekord bei Twitter

Leon Draisaitl ist heiß auf den Stanley-Cup

In Anlehnung an eben jenen Gretzky wurde Draisaitl schon vor Jahren der Spitzname "German Gretzky" verpasst, weil er ein ähnliches Ausnahme-Talent ist und nicht nur selbst trifft wie am Fließband, sondern vor allen Dingen seine Mitspieler exzellent in Szene setzen kann.

Der zum NHL-Spieler der Saison 2019/2020 prämierte Fan des 1. FC Köln will in dieser Saison aber neben den individuellen Auszeichnungen auch endlich den NHL-Thron erklimmen und mit seinem Team die Meisterschaft, den Stanley Cup, einheimsen.

"Ich glaube, dass jetzt unsere Zeit gekommen ist. Ich denke, dass wir jetzt auch die Mannschaft dafür haben. Jetzt liegt es an uns", sagte Draisaitl vor Saisonbeginn. Drei Siege zum Start sind definitiv ein Ausrufezeichen. Das Team lässt den Aussagen ihres Ausnahmekönners Taten folgen.

Titelfoto: Jason Franson/The Canadian Press/AP/dpa

Mehr zum Thema Köln Regionalsport: