Faustgroßer Stein von Brücke geworfen: Beifahrerin wird am Kopf getroffen

Köln - Am Freitag haben Unbekannte einen mehr als faustgroßen Stein von einer Brücke in Brühl geworfen und die Fensterscheibe eines Mercedes getroffen. Eine Frau (57) wurde bei der Aktion verletzt.

Unbekannte haben am Freitag einen mehr als faustgroßen Stein von einer Brücke in Brühl geworfen und ein Auto getroffen.
Unbekannte haben am Freitag einen mehr als faustgroßen Stein von einer Brücke in Brühl geworfen und ein Auto getroffen.  © Axel Vogel/dpa

Wie die Beamten mitteilten, war der Autofahrer (51) samt seiner 57-jährigen Beifahrerin am Nachmittag auf der A553 in Brühl unterwegs gewesen, als der Stein gegen 15 Uhr die Fensterscheibe des Wagens durchschlug und die Frau am Kopf traf.

Laut Polizei war der Stein durch Unbekannte von der Brücke "Phantasialandstraße" in Brühl geworfen worden.

Aktuell befinde sich die verletzte 57-Jährige zur Beobachtung im Krankenhaus, wie es hieß.

Wechselhaftes Wetter für NRW im Anmarsch: Schauerartiger Regen möglich
Köln Wetter Wechselhaftes Wetter für NRW im Anmarsch: Schauerartiger Regen möglich

Die Ermittler haben nun eine Mordkommission eingerichtet und bitten um Hinweise.

Wer zur Tatzeit Personen auf der Brücke beobachtet hat, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 0221 - 229-0 zu melden.

Bis etwa 19 Uhr soll die Strecke laut den Beamten zwischen Brühl und dem Autobahnkreuz Bliesheim gesperrt bleiben.

Titelfoto: Axel Vogel/dpa

Mehr zum Thema Köln: