37-Jähriger verliert Kontrolle über sein Fahrzeug und prallt gegen Baum

Leichlingen - In den frühen Morgenstunden des gestrigen Dienstags hat sich in Leichlingen ein Unfall ereignet, bei dem sich ein 37-Jähriger Mann leicht verletzte.

Der Seat war nach dem Unfall ein Fall für den Schrottplatz.
Der Seat war nach dem Unfall ein Fall für den Schrottplatz.  © Polizei Rheinisch Bergischer Kreis

Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, sei der Mann gegen 6.40 Uhr auf der Immigrather Straße Richtung Leichlingen unterwegs gewesen, als er mit seinem linken Vorderrad einen Fußgängerüberweg berührte, die Kontrolle über seinen Wagen verlor und gegen einen Baum prallte.

Durch den Aufprall wurde der 37-Jährige mit seinem Auto weiter herumgeschleudert und kam erst nach einem zweiten Aufprall gegen einen anderen Baum zum vollständigen Stillstand.

Dabei wurde nicht nur die Front des Seats komplett zerstört, auch der Baum auf dem Fußgängerüberweg wurde so stark beschädigt, dass er anschließend gefällt werden musste.

Der 37-Jährige verletzte sich bei dem Unfall nur leicht, musste allerdings mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht werden. Die L288 wurde für die gesamte Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.

Titelfoto: Polizei Rheinisch Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Köln Unfall: