Autofahrer überschlägt sich in Kölner City und landet in Gleisbett

Köln - Am Freitag hat sich ein Autofahrer (39) in der Kölner Innenstadt mit seinem Wagen überschlagen und ist anschließend auf dem Dach im Gleisbett der Stadtbahn gelandet.

Ein Mini-Fahrer (39) ist am Freitagmittag nach einem Ausweichmanöver mit seinem Wagen im Gleisbett der Stadtbahn gelandet.
Ein Mini-Fahrer (39) ist am Freitagmittag nach einem Ausweichmanöver mit seinem Wagen im Gleisbett der Stadtbahn gelandet.  © Lars Jäger

Ein Sprecher der Polizei erklärte, dass der 39-Jährige am Mittag gegen 12 Uhr auf der Cäcilienstraße unterwegs gewesen war, als er einem Mercedes ausweichen wollte.

Dabei geriet der Mini des Mannes gegen einen Bordstein und überschlug sich. Auf dem Dach landete der Wagen schließlich im Gleisbett der Stadtbahn.

Der 39-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Deutscher Wetterdienst warnt vor Starkregen in NRW!
Köln Wetter Deutscher Wetterdienst warnt vor Starkregen in NRW!

"Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbergung sperrten Polizisten die rechte Spur der Cäcilienstraße in Richtung Heumarkt", so der Sprecher.

Der Fahrer (39) des Minis wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus.
Der Fahrer (39) des Minis wurde bei dem Unfall leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus.  © Lars Jäger

Auf dem Abschnitt kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, wie es abschließend hieß.

Titelfoto: Lars Jäger

Mehr zum Thema Köln Unfall: