Doppelte Unfall-Gefahr in Köln: Zwei Biker nach Stürzen schwer verletzt

Köln – In Köln ist es am Wochenende zu gleich zwei schweren Motorradunfällen gekommen.

In Köln haben sich bei Motorradunfällen am Samstag zwei Biker schwer verletzt. (Symbolbild)
In Köln haben sich bei Motorradunfällen am Samstag zwei Biker schwer verletzt. (Symbolbild)  © 123rf/Pavel Romanchenko

Die Biker (48 und 64) sind beide am Samstagnachmittag bei Zusammenstößen mit anderen Fahrzeugen verunglückt und mussten mit schweren Verletzungen in Kliniken gebracht werden.

Der 48-jährige Fahrer war mit seiner Triumph-Maschine gegen 13.30 Uhr in Köln-Buchheim auf der Frankfurter Straße unterwegs.

Laut Angaben der Polizei habe vor dem Motorrad ein Linienbus den Fahrstreifen gewechselt und den Biker offenbar übersehen.

Der Krad-Fahrer habe noch eine kräftige Bremsung hingelegt und versucht, dem Bus auszuweichen. Dennoch kam es zum Crash und der 48-Jährige stürzte schwer.

Der andere Motorradunfall ereignete sich gegen 16 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung Dortmund.

In Höhe des Autobahnkreuzes Köln-Nord fuhr der 64-jährige Fahrer einer Kawasaki auf einen VW auf. Dieser habe sich langsam im Stau bewegt, wie die Polizei mitteilte.

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist nicht bekannt. Der Unfallbereich wurde vorübergehend abgesperrt.

Titelfoto: 123rf/Pavel Romanchenko

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0