Ungebremst in Leitplanke gerast: Rollerfahrerin (16) lebensgefährlich verletzt

Köln – Tragischer Unfall in Gummersbach bei Köln: Am Donnerstagnachmittag raste dort eine 16-jährige Rollerfahrerin offenbar ungebremst in eine Leitplanke.

Sanitäter kümmerten sich um die 16-Jährige, die mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen wurde. (Symbolbild)
Sanitäter kümmerten sich um die 16-Jährige, die mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen wurde. (Symbolbild)  © 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Durch den Aufprall wurde die junge Frau lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Laut Angaben der Polizei war die junge Frau auf der Bundesstraße 256 unterwegs und prallte in der Abfahrt der Anschlussstelle Vollmerhausen nahezu ungebremst gegen die Leitplanke.

Ein Rettungshubschrauber flog das Mädchen mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus.

Winterliches Wetter zum Wochen-Beginn: Schnee und Schneematsch in NRW
Köln Wetter Winterliches Wetter zum Wochen-Beginn: Schnee und Schneematsch in NRW

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist Gegenstand der Ermittlungen. Aktuell ist das Verkehrsunfallaufnahmeteam der Kölner Polizei am Unfallort und sichert die Spuren.

Die Abfahrt der Anschlussstelle Vollmerhausen in Richtung Gummersbach war während der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Titelfoto: 123rf/Joerg Huettenhoelscher

Mehr zum Thema Köln Unfall: