Mann kracht gegen Betonsäule und wird unter ihr begraben

Hürth – Bei einem Zusammenstoß mit einer massiven Betonsäule ist in Hürth ein Kleintransporter-Fahrer (68) schwer verletzt worden.

Der schwarze Kleintransporter kollidierte mit einer massiven Betonsäule und wurde unter ihr begraben. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer.
Der schwarze Kleintransporter kollidierte mit einer massiven Betonsäule und wurde unter ihr begraben. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer.  © Jan Ohmen

Der 68-Jährige kam am Dienstag gegen 16.30 Uhr aus einer bislang ungeklärten Ursache von der B265 ab und fuhr geradeaus in die Mitte eines Kreisverkehrs, teilte die Polizei mit.

Dort war ein Kunstobjekt in Form einer meterhohen Betonsäule aufgestellt. Dieses kippte um und begrub den schwarzen Kleintransporter unter sich.

Der Mann aus Sankt Augustin wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er zog sich schwere Verletzungen zu.

Nach der Befreiung durch die Feuerwehr wurde er mit einem Rettungshubschrauber in eine Universitätsklinik gebracht.

Die Betonsäule wurde beschädigt und musste mit Hilfe eines Krans geborgen werden. Die Polizei stellte den Kleintransporter sicher.

Im Stadtbereich Hürth wurde der Verkehr während der Unfallaufnahme weiträumig umgeleitet.

Titelfoto: Jan Ohmen

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0