KVB-Bahn und Citroën krachen in Köln-Sülz zusammen: Beide Fahrer verletzt

Köln – Im Kölner Stadtteil Sülz hat es am Freitagmorgen gekracht: Eine Straßenbahn und Citroën stießen zusammen.

In Köln-Sülz ist es zu einem Unfall zwischen einer KVB-Stadtbahn mit einem Citroën gekommen. (Symbolbild)
In Köln-Sülz ist es zu einem Unfall zwischen einer KVB-Stadtbahn mit einem Citroën gekommen. (Symbolbild)  © Oliver Berg/dpa

Sowohl der 60-jährige Autofahrer als auch der 36-jährige KVB-Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Nach ersten Ermittlungen war der Citroën-Fahrer gegen 8 Uhr auf der Luxemburger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs.

In Höhe der Wittekindstraße sei er dann in die Wendeschleife gefahren und dabei mit der Stadtbahn der Linie 18 kollidiert.

Ob der 60-Jährige die parallel fahrende KVB-Bahn schlichtweg nicht rechtzeitig bemerkt hat, ist bislang unklar.

Beide Fahrer sollen angegeben haben, bei Grün losgefahren zu sein.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Die Kölner Stadt-Betriebe informieren auf Twitter über die Störung

Der Kreuzungsbereich wurde zwischenzeitlich gesperrt, die Störung dauerte bis etwa 10 Uhr an.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0