Auffahrunfall auf Kreuzung: Feuerwehr muss drei Verletzte retten

Pulheim – Zu einem heftigen Verkehrsunfall mit drei Verletzten kam es am heutigen Samstagmorgen in Pulheim bei Köln. Die B59 musste für die Rettungsarbeiten für einige Zeit gesperrt werden.

Die beiden Autos waren unweit einer Ampel ineinandergerasselt.
Die beiden Autos waren unweit einer Ampel ineinandergerasselt.  © Feuerwehr Pulheim

Gegen 10.30 Uhr wurde die Feuerwehr des Rhein-Erft-Kreises laut Bericht alarmiert. Im Kreuzungsbereich der Bundesstraße war es zwischen zwei Autos zu einem Auffahrunfall gekommen und es hatte drei Verletzte gegeben.

Ein Notarzt kümmerte sich um die Verletzten, Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser.

16 Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmerten sich um den Brandschutz, da aus den Fahrzeugen Betriebsmittel ausgelaufen waren.

Mitten in Ehrenfeld: Senior (83) erfasst Schülerin (11), die muss schwer verletzt in Klinik
Köln Unfall Mitten in Ehrenfeld: Senior (83) erfasst Schülerin (11), die muss schwer verletzt in Klinik

Zudem wurden die Batterien abgeklemmt, die Polizei ließ die Straße sperren.

Die Straße musste für die Aufräumarbeiten kurzzeitig gesperrt werden.
Die Straße musste für die Aufräumarbeiten kurzzeitig gesperrt werden.  © Feuerwehr Pulheim

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Titelfoto: Feuerwehr Pulheim

Mehr zum Thema Köln Unfall: