Betrunkene Frau baut heftigen Unfall, danach geht sie auf Polizisten los

Radevormwald – Nach einem Verkehrsunfall ist eine betrunkene Autofahrerin (29) im Oberbergischen Kreis auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Drei Beamte wurden durch die aggressive Frau leicht verletzt.

Der Hyundai einer betrunkenen Autofahrerin (29) ist nach einem Unfall auf dem Dach liegen geblieben.
Der Hyundai einer betrunkenen Autofahrerin (29) ist nach einem Unfall auf dem Dach liegen geblieben.  © Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Wie die Polizei mitteilte, war die 29-Jährige aus Radevormwald alkoholisiert, als sie am frühen Donnerstagmorgen mit ihrem Hyundai auf der Telegrafenstraße verunglückte.

Gegen 4.20 Uhr sei das Auto in einer leichten Kurve von der Spur abgekommen. Es geriet auf einen Parkstreifen und riss ein Verkehrszeichen mitsamt dem Betonsockel aus der Verankerung.

Danach überschlug sich der Wagen und stieß frontal gegen einen geparkten Opel, so die Beamten. Dieser sei durch den wuchtigen Aufprall auf die Straße geschleudert worden.

Der Hyundai bliebt auf dem Dach liegen. Die Fahrerin erlitt dabei leichte Verletzungen, konnte sich jedoch selbstständig aus dem Auto befreien.

Als Rettungskräfte und Polizei eintrafen, sei die Betrunkene sehr aggressiv gewesen, erklärten die Beamten.

Die Frau habe vor Ort mehrfach ausgespuckt sowie um sich getreten und geschlagen. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Welche Strafe auf sie zukommen wird, teilte die Polizei nicht mit.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Mehr zum Thema Köln Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0